Waschbecken übergelaufen - hoher Wasserschaden

Frankfurt (baw) - Die Stöpsel waren in die Abläufe gesteckt und gleich mehrere Wasserhähne aufgedreht - vermutlich die ganze Nacht über ist das Wasser in dem fast fertig gestellten Uni-Neubau am Riedberg gelaufen. Der Schaden ist erheblich und Mutwilligkeit nicht auszuschließen. 

Am Freitagmorgen endeckten Bauarbeiter den Schaden, der durch die überlaufenden Wassermengen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verursacht wurde. Nach ersten Ermittlungen der Polizei sind der Grund für den Schaden von 100.000 Euro übergelaufene Waschbecken im zweiten Stock des fast fertig gestellten Uni-Neubaus an der Max-von-Laue-Straße in Frankfurter Stadtteil Riedberg.

In den Waschbecken waren die Stöpsel in die Abläufe gesteckt und mehrere Wasserhähne aufgedreht worden. Vermutlich ist die ganze Nacht über das Wasser über die Etage bis ins Erdgeschoss gelaufen. Dort sind Deckenverkleidungen, Wand- und Bodenbereiche erheblich beschädigt worden. Über Täter und Motive gibt es laut Polizei derzeit noch keine Erkenntnisse.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare