30 Meter hoher Christbaum

Weihnachtsbaum: Frankfurt hat die Nase vorne

+

Frankfurt - Auch in diesem Jahr dürfte Frankfurt mit seinem Weihnachtsbaum die meisten deutschen Städte überragen. Seit heute steht der 30 Meter hohe Christbaum auf dem Römerberg.

Einer Umfrage in größeren deutschen Städten zufolge liegt Frankfurt damit bei den diesjährigen Weihnachtsbäumen vorne. So misst der Münchner Baum lediglich 25,5 Meter, der in Dresden 22 Meter. Die einzige Konkurrenz kommt aus dem Ruhrgebiet: In Dortmund soll der Baum sogar 45 Meter hoch sein, wie der Frankfurter Weihnachtsmarkt-Veranstalter Kurt Stroscher berichtete.

Dort habe man aber vermutlich mehrere Bäume aufeinander gesteckt. „Wir gehen davon aus, dass wir unter den frei gewachsenen Bäumen die Nase vorne haben.“ Die 110 Jahre alte Fichte mit einem Gewicht von 8,5 Tonnen wurde aus der österreichischen Steiermark vergangene Woche per Tieflader herangekarrt.

red

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare