Fahrer rettet sich ans Ufer

Wendemanöver scheitert: Auto versinkt im Main

+
Bild vom Einsatzort. Weitere Motive in der Galerie.

Raunheim - Bei einem völlig misslungenen Wendemanöver ist ein Auto nahe der alten Schleuse Raunheim (Kreis Groß-Gerau) in den Main gestürzt.

Wie die Polizei mitteilte, konnte sich der junge Fahrer aus seinem sinkenden Wagen befreien und ans Ufer schwimmen. Er kam ohne Verletzungen davon. Zuvor waren zwei Jugendliche aus dem Wagen ausgestiegen, der Fahrer wollte sein Fahrzeug wenden. Dabei fuhr er zu weit vor, in Richtung Spundwand. Das Fahrzeug rutschte mit dem Fahrer über die Befestigungskante und stürzte in den Main und versank anschließend. Die Feuerwehr holte das Auto in der Nacht zum Freitag mit einem großen Kran aus dem Fluss. Der Main war für die Dauer des Einsatzes an der Unglücksstelle für die Schifffahrt gesperrt. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Feuerwehr holt Auto aus dem Main: Fotos

dr/dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion