Familie bei Unfall verletzt

Verkehr rollt, Flughafen ohne Ausfälle

+

Frankfurt - Gute Nachrichten für alle Pendler in der Region: Der Verkehr rollt ohne größere Einschränkungen. Auch am Flughafen starten und landen die Flieger wieder planmäßig.

Weniger Neuschnee als erwartet hat am Dienstag den Verkehr auf Hessens Straßen zunächst ohne große Behinderungen rollen lassen. Im Kreis Offenbach ist ebenfalls wenig auf den Straßen los. „Uns sind keine größeren Unfälle bekannt“, sagte uns ein Polizeisprecher in Offenbach auf Nachfrage. Auch am Frankfurter Flughafen gab es am Morgen keine Einschränkungen, alle Bahnen seien geräumt, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport. In den letzten zwei Tagen kam es noch zu Verspätungen und Ausfällen.

Von einer geschlossenen Schneedecke berichtete nur die Polizei in Südhessen. In Nord- und Osthessen habe es zwar geschneit, auf den Straßen sei aber „nichts Besonderes los“, so ein Polizeisprecher in Fulda. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach kündigte bis zum Dienstagmittag Schneefälle und in Nordhessen auch gefrierenden Sprühregen an. Vor allem in der Nacht zum Mittwoch müsse aber erneut mit glatten Straßen gerechnet werden.

Winterimpressionen unserer Leser

Winterimpressionen unserer Leser (Teil eins)

Eine Familie aus Kassel und ein 27 Jahre alter Autofahrer sind bei einem Verkehrsunfall in Nordhessen verletzt worden. Der 36 Jahre alte Familienvater habe am Montagabend in Baunatal-Großenritte an einer Kreuzung den Wagen des 27-Jährigen aus Baunatal übersehen, berichtete die Polizei heute. Der Wagen der Familie wurde frontal gegen eine Straßenlaterne geschleudert, dabei wurden der 36-Jährige, seine 34 Jahre alte Frau und ihr fünf Monate altes Kind verletzt. Sie kamen wie der 27-Jährige in ein Krankenhaus. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf rund 20.000 Euro.

dr/dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare