Peinliche Panne

Verwechslung bei Wahlbenachrichtigungen in der Wetterau

Büdingen/Glauburg - In den Wahlbenachrichtigungen zur Bürgermeisterwahl in Büdingen und Glauburg (Wetteraukreis) hat sich ein Fehler eingeschlichen. Die Stichwahl-Termine seien darin vertauscht worden, teilte der zuständige kommunale IT-Dienstleister ekom21 heute mit.

Der Fehler sei im Rechenzentrum passiert. Beide Kommunen wählen am 27. September ihre neuen Rathauschefs. Die mögliche Stichwahl soll in Glauburg am 11. Oktober sein, in Büdingen erst am 18. Oktober. Nach Angaben von Büdingens Wahlleiter Gerhard Bennemann bekommen alle Stimmberechtigten nun ein weiteres Schreiben, das auf die Verwechslung sowie die korrekten Stichwahl-Daten hinweist. Der Sprecher von ekom21 betonte, den Kommunen entstünden keine Nachteile, sämtliche Kosten in dem Zusammenhang würden getragen. Eine ähnliche Panne hatte es bereits im Mai vor der Oberbürgermeisterwahl in Wetzlar gegeben: Dort wurden fast 40.000 Benachrichtigungen verschickt, in denen der Hinweis auf eine mögliche Stichwahl fehlte. (dpa)

Von 1 bis 6! Noten für die Bundestagsabgeordneten aus der Region

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare