Tierischer blinder Passagier aus Costa Rica

Giftiger Skorpion im Rucksack sticht Mann

+
Immer wieder kommen Skorpione als blinde Passagiere aus dem Urlaub mit. In Wiesbaden hat ein Skorpion nun einen Urlaubsrückkehrer gestochen.

Wiesbaden - Ein 28-Jähriger ist in Wiesbaden nach seiner Urlaubsrückkehr aus Costa Rica von einem Skorpion gestochen worden.

Wie die Polizei mitteilte, hatte sich das Tier in einem Wanderschuh versteckt und war unbemerkt als blinder Passagier mit nach Deutschland gereist. Beim Auspacken des Rucksacks habe das Tier den Mann am Samstagabend gestochen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelt es sich bei dem Skorpion um eine schwach giftige Art. Der Mann wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Den Skorpion fingen Feuerwehrleute ein. Das Spinnentier sei an eine kundige Person weitergegeben worden, sagte ein Feuerwehrsprecher heute. (dpa)

Ratte an Bord! Die 10 tierischsten Flugpassagiere

Quelle: op-online.de

Kommentare