24-Jähriger ist Mitglied einer Bande

Polizei schnappt brutalen Juwelier-Räuber

+

Wiesbaden/Frankfurt - Die Polizei hat einen 24 Jahre alten Mann festgenommen, der Mitglied einer brutal agierenden Räuberbande sein soll. Die Verbrecher sollen für mehrere Überfälle auf Juweliere verantwortlich sein.

Die Polizei hat in Frankfurt einen 24 Jahre alten Mann festgenommen, der vermutlich Mitglied einer bundesweit agierenden Bande ist, die für äußerst brachiale Raubüberfälle verantwortlich sein soll. Laut Angaben des hessischen Landeskriminalamts kam es gestern in einer Wohnung in Bergen-Enkheim zur Festnahme. Der 24-Jährige steht im Verdacht, als Mitglied einer litauischen Bande bundesweit Raubüberfälle auf Juweliergeschäfte vorbereitet und durchgeführt zu haben.

Lesen Sie auch:

Raub auf Juwelier im MTZ

Bei ihren Taten gingen die Verbrecher äußerst brachial vor, sie drangen in die Geschäfte ein und zertrümmerten mit Äxten die Sicherheitsvitrinen. Als Beute nahmen sie meist hochwertige Uhren mit. Auch vor Gewalt gegen Mitarbeiter und Kunden schreckten die Täter nicht zurück. Als Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Gruppe einen Überfall auf einen Frankfurter Juwelier plant, schlugen die Beamten  zu. In der Wohnung des Verdächtigen wurden zahlreiche Beweise sichergestellt. Die Ermittlungen gegen die anderen Bandenmitglieder dauern noch an. Die Juweliergeschäfte im Frankfurter Raum wurden von der Polizei aber sicherheitshalber sensibilisiert.

dani

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion