Wildschwein-Rotte verursacht Unfall auf der A5

Homberg/Ohm - Etwa vier bis sechs Wildschweine haben gestern auf der A5 einen Unfall verursacht. Drei Tiere sterben dabei.

Eine Rotte von Wildschweinen hat gestern Abend einen Unfall auf der Autobahn 5 Richtung Hattenbacher Dreieck verursacht. Etwa vier bis sechs Tiere seien kurz hinter der Anschlussstelle Homberg/Ohm über die Straße gelaufen, sagte heute ein Polizeisprecher. Zwei Autofahrer hätten nicht mehr rechtzeitig bremsen können und drei Wildschweine überfahren. Kurz vor dem Winter käme es häufiger zur solchen Unfällen, da die Wildschweine auf der Suche nach Futter vermehrt unterwegs seien, sagte der Sprecher. Die Anschlussstellen seien die einzigen Orte, die in der Gegend nicht mit Wildschutzzäunen gesichert seien.

Wildtierunfall: Das passiert beim Aufprall

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion