Schlechte Aussichten im Frühling

Winter kehrt nach Hessen zurück

Offenbach - Keine Frühlingsstimmung in Hessen mehr - am Wochenende kehrt der Winter mit Regen, Schnee, Graupel und Nachtfrost zurück.

Nach einem sonnig-warmen Donnerstag ging es schon heute bergab mit den Temperaturen. Am Samstag werde es regnen, auf den Bergen bei nur noch höchstens fünf Grad auch schneien, sagte der Deutsche Wetterdienst (DWD) voraus. Am Sonntag wird es noch ein bisschen kälter, auch im Flachland mischen sich dann Schneeflocken in den Regen, im Bergland fällt Schnee oder Graupel. Die Straßen können glatt werden. Nachts droht Frost. Besserung ist nicht in Sicht.

Am Montag kann es auf den Bergen kräftig schneien. Es gibt stürmische Böen aus Nordwesten. "Ein weiterer Schwall arktischer Luft erreicht uns voraussichtlich am Dienstag", sagte DWD-Meteorologe Christian Herold. Die Temperaturen liegen dann etwa sieben Grad unter dem für Ende April normalen Niveau. "Es kann sogar in tieferen Lagen in den Morgenstunden eine weiße Überraschung geben." (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare