Mann mit leichter Rauchvergiftung, 250.000 Euro Schaden

Wohnhaus in Lahnau komplett ausgebrannt

Lahnau - Ein Zweifamilienhaus in Lahnau (Lahn-Dill-Kreis) ist am frühen Montagmorgen komplett ausgebrannt.

Die drei Bewohner hätten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können, teilte die Polizei am Morgen mit. Ein 43-jähriger Mann erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Das Haus ist bis auf weiteres unbewohnbar. Den Schaden schätzt die Polizei auf 250.000 Euro. Die Ursache für den Brand wird noch ermittelt. (dpa)

Bilder: Brand in einem Einfamilienhaus in Dudenhofen

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion