In der Wohnung überfallen

Frankfurt (nb) - Zwei junge Männer sind in der vergangenen Nacht in Frankfurt überfallen worden. Einen 20-Jährigen beraubten zwei Unbekannte in seiner Wohnung und ein 27-Jähriger wurde in der Taunusanlage überfallen.

Nach Angaben der Polizei war der 27-Jährige gegen 3 Uhr in der Taunusanlage unterwegs, als er von einem Unbekannten nach einer Zigarette gefragt wurde. Außerdem wollte der Mann den Weg zum Hauptbahnhof wissen. Als der 27-Jährige sein I-Phone hervorholte und das Navigationssystem aktivieren wollte, erhielt er einen Faustschlag ins Gesicht, ein mittlerweile hinzugekommener Täter verpasste dem jungen Mann außerdem einen Tritt in den Unterleib. Die beiden Räuber rissen ihm das Handy aus der Hand und flüchteten.

Dreist waren auch die Täter eines anderen Überfalls: Gegen Mitternacht befand sich ein 20-Jähriger alleine in seiner im Erdgeschoss gelegenen Wohnung in der Karl-Blum-Allee. Er spielte mit seiner Videokonsole, als plötzlich zwei ihm unbekannte Männer durch das geöffnete Fenster die Wohnung betraten. Mit einem Messer bedrohten sie den jungen Mann und forderten die Herausgabe von Wertgegenständen. Mit einer Beute von 82 Euro flüchteten sie auf dem gleichen Weg wieder zurück auf die Straße.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare