Weniger Unfälle in Hessen

Zahl der Verkehrstoten deutlich gesunken

+

Wiesbaden - Im ersten Vierteljahr 2013 sind auf Hessens Straßen 43 Menschen in Folge von Verkehrsunfällen gestorben. Das sind deutlich weniger als im Vorjahr.

Die Zahl der Verkehrstoten auf hessischen Straßen ist zu Jahresbeginn deutlich gesunken. Von Januar bis März kamen bei Verkehrsunfällen 43 Menschen ums Leben. Das war ein Viertel weniger als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Landesamt heute in Wiesbaden mitteilte. In den vergangenen beiden Jahren hatte es in Hessen gegen den Bundestrend mehr Verkehrstote gegeben, was im Landtag zu bitterem Streit über die Ursachen führte.

Im ersten Vierteljahr 2013 verzeichnete die Polizei 3748 Unfälle, bei denen Menschen zu Schaden kamen. Es gab 825 Schwer- und 4382 Leichtverletzte - auch diese Zahlen bedeuteten einen deutlichen Rückgang.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare