Er überraschte die Täter beim Aufbrechen mehrerer Autos

63-jähriger Zeitungsausträger bei Messerattacke schwer verletzt

+

Gießen - Ein Zeitungsausträger ist von zwei Männern schwer verletzt worden, die er beim Aufbrechen mehrerer Autos überrascht hat. Der 63-Jährige traf am frühen Dienstagmorgen in Gießen auf die Unbekannten.

Sie wollten nach Angaben von Staatsanwaltschaft und Polizei gerade die Wagen aufbrechen und stachen dem 63-Jährigen zweimal mit einem Messer in den Rücken. Das Opfer konnte sich bemerkbar machen. Anwohner riefen die Polizei. Der Mann sei außer Lebensgefahr, berichteten die Ermittler.

Zu den männlichen Tätern liegt laut Polizei folgende Personenbeschreibung vor:

  • Alter 18 - 24 Jahre
  • Größe jeweils ca. 1,70 Meter
  • schlanke Figur
  • ein Täter mit dunklem kurzen Kraushaar
  • beide vermutlich arabischer Herkunft
  • beide führten Rucksäcke mit sich

Staatsanwaltschaft und Polizei suchen nun dringend nach Zeugen, die in der Zeit zwischen 2 Uhr und 4 Uhr im Bereich „Kugelberg“, „Fasanenweg“ und „Rehschneise“ die Täter gesehen haben oder sonstige verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei in Gießen unter der Telefonnummer 0641/7006-0.

Die wichtigsten Notruf-Nummern

dpa/dr

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion