Polizei ermittelt

Zirkustiere vom Blitz erschlagen?

+

Darmstadt/Wald-Michelbach - Zehn Zirkushunde und neun Pferde sterben auf mysteriöse Art und Weise. Die Polizei geht davon aus, dass sie durch einen Blitz erschlagen wurden.

Nach dem Tod von mehreren Zirkustieren in Südhessen am Wochenende geht die Suche nach der Ursache weiter. „Ich gehe davon aus, dass die Tiere obduziert werden“, sagte heute ein Polizeisprecher in Darmstadt.

Die zehn Hunde und neun Pferde waren in der Nacht zum Sonntag in einem Außengehege in Wald-Michelbach (Kreis Bergstraße) verendet - die Polizei vermutet, dass sie während eines schweren Unwetters vom Blitz erschlagen wurden. Hinweise darauf, dass die Tiere getötet wurden, gebe es nicht.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion