Zivilcourage: Jugendliche verfolgen Straßenräuber

Frankfurt (nb) - Zwei Jugendliche haben am frühen Samstagmorgen der Polizei geholfen, einen Straßenräuber festzunehmen. Die beiden couragierten 17-Jährigen verfolgten den Ganoven nach einem Überfall so lange, bis sie Polizei den Mann schnappen konnte.

Nach Angaben der Polizei entriss ein 17-jährige Straßenräuber am frühen Samstagmorgen gegen 3.40 Uhr in der Fahrgasse einer 29-jährigen Frankfurterin die Handtasche. Die Frau wurde bei dem Überfall leicht verletzt und der Täter konnte zunächst fliehen. In der Handtasche befanden sich 50 Euro und ein Mobiltelefon im Wert von 400 Euro.

Zwei Jugendliche aus Frankfurt waren durch die Hilferufe der Frau auf den Überfall aufmerksam geworden und verfolgten den Räuber. das Geschehen. Dieser flüchtete zunächst in die Herrentoilette einer Gaststätte auf der Berliner Straße, um dann von dort in ein Anwesen in der Klingerstraße zu fliehen. Die beiden Jugendlichen blieben dem Räuber auf den Fersen und machten eine Polizeitreife auf den Mann aufmerksam, die den Mann dann festnahm. 

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Arno Bachert/pixelio

Kommentare