Zoll fasst Drogenkurier mit 17 Kilo Rauschgift

Wiesbaden - Zöllner haben auf der Raststätte Medenbach an der A3 bei Wiesbaden einen Drogenkurier mit 17 Kilogramm Rauschgift im Gepäck geschnappt. Das Rauschgift fanden sie im Wagen des 23-Jährigen aus den Niederlanden, wie das Hauptzollamt Darmstadt heute mitteilte.

Die Beamten hatten das Auto des Mannes bereits am Dienstag kontrolliert. In einer Reisetasche im Kofferraum fanden sie 15 Kilogramm Marihuana, zwei Kilo Haschisch sowie Amphetamine in geringer Menge. Der 23-Jährige habe die Drogen mit einem Straßenverkaufswert von 120.000 Euro nach Wiesbaden bringen sollen. Dafür sollte er 300 Euro erhalten. Der Mann kam in Untersuchungshaft.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare