1,2 Tonnen Plagiate

Zoll beschlagnahmt gefälschte Kleidung

+

Frankfurt - Im Kampf gegen Produktpiraterie hat der Zoll am Frankfurter Flughafen gefälschte Kleidung im Wert von fast einer halben Million Euro beschlagnahmt. Die Plagiate brachten ein Gesamtgewicht von 1,2 Tonnen auf die Waage und wurden mittlerweile vernichtet.

Gefälschte Markenkleidung im Wert von 430.000 Euro hat der Zoll am Frankfurter Flughafen aus dem Verkehr gezogen. Insgesamt ging es um mehr als 4000 Einzelstücke, darunter Oberteile, Schals und Kleider, die auf 120 Kuriersendungen aus der Türkei verteilt waren, wie das Hauptzollamt Frankfurt heute mitteilte. Die Plagiate von Produkten neun verschiedener Hersteller waren an Empfänger in Deutschland und anderen EU-Ländern adressiert und brachten ein Gesamtgewicht von 1,2 Tonnen auf die Waage. Die Waren, die im August in einem Lager für Kuriersendungen entdeckt worden waren, wurden inzwischen vernichtet.

Im Kampf gegen die Produktpiraterie hat der Zoll am Frankfurter Flughafen im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben mehr als 200.000 einzelne Waren beschlagnahmt. Damit sei ein wirtschaftlicher Schaden von rund 15 Millionen Euro verhindert worden.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion