Rettungskräfte mehrere Stunden im Einsatz

Zuckerrüben-Unfall auf der A49

Gudensberg - Eine Ladung Zuckerrüben hat Rettungskräfte auf der Autobahn 49 zwischen Marburg und Kassel für mehrere Stunden beschäftigt.

Nach einem Unfall mit einem Transporter, der das Gemüse geladen hatte, musste die Autobahn für die Aufräumarbeiten zunächst in Richtung Marburg bis etwa Mitternacht gesperrt werden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Es folgte eine Sperrung in Richtung Kassel für eine gute Stunde. Der Transporter war am späten Nachmittag zwischen den Anschlussstellen Gudensberg (Schwalm-Eder-Kreis) und Fritzlar verunglückt. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Er war mit seinem Lastwagen aus zunächst ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten und umgestürzt. Die Polizei schätzte den Schaden auf 110.000 Euro.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion