Wegen Oberleitungsstörung

Zugausfälle zwischen Frankfurt und Fulda

+

Frankfurt - Eine Oberleitungsstörung hat heute Morgen den Berufsverkehr zwischen Fulda und Frankfurt durcheinandergebracht. Grund ist nach Angaben der Bahn eine Störung im Bahnhof Langenselbold.

Betroffen sind sowohl ICE- als auch Regionalzüge. Fernzüge werden demnach über Aschaffenburg beziehungsweise Gießen umgeleitet, es kommt zu Verspätungen von rund 30 Minuten.

Auf den Regionallinien RE 50 und RB 50 fahren aus Frankfurt kommende Züge laut Bahn nur bis Hanau, Züge aus Fulda wenden in Gelnhausen. Zwischen Fulda und Gelnhausen verkehren Ersatzbusse. Die Ursache für die Störung war zunächst unklar. Sie soll noch bis zum Mittag dauern.

Diese Rechte haben Bahnkunden

EU-Urteil: Diese Rechte haben Bahnkunden

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare