Täter ignorieren Hausverbot

Zwei Jugendliche greifen Ladenbesitzer an

Wiesbaden - Zwei Jugendliche attackieren am Wiesbadener Hauptbahnhof einen 53-jährigen Ladenbesitzer, als er sie aus seinem Geschäft schmeißen will. Wie sich später herausstellt, ist einer von ihnen stark alkoholisiert.

Die beiden 14 und 15 Jahre alten Jugendlichen suchten gestern Abend gegen 23 Uhr ein Geschäft im Wiesbadener Hauptbahnhof auf, in welchem der ältere der beiden Jungen allerdings Hausverbot hatte. Als der Eltviller Ladenbesitzer ihn daraufhin aufforderte, das Geschäft zu verlassen, kam es zur Auseinandersetzung und die beiden schlugen dem 53-Jährigen unvermittelt ins Gesicht. Laut Polizeiangaben konnten die Beamten rechtzeitig eintreffen und die Täter mit auf die Wache nehmen, wo umgehend ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet wurde. Bei dem 15-jährigen Wiesbadener stellten sie einen Alkoholwert von knapp zwei Promille fest, das Opfer erlitt leichte Verletzungen im Gesicht.

Die wichtigsten Notruf-Nummern

bbe

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion