Überholmanöver endet tragisch

Zwei Tödliche Unfälle in Nordhessen

Kassel/Nieste - Ein 83-Jähriger stirbt nach einem Autounfall in Nieste. Zudem kam es in Kassel zu einem weiteren tödlichen Unfall. Dabei kam ein 48 Jahre alter Mann ums Leben. Es gab ebenfalls vier Verletzte. 

Ein 83-jähriger Autofahrer ist bei einem Unfall am Ortsausgang von Nieste (Landkreis Kassel) getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, kam er mit seinem Wagen von der Straße ab, fuhr 40 Meter auf dem Grünstreifen und prallte gegen einen großen Stein. Der Mann kam am Freitagabend ins Krankenhaus, wo er an seinen Verletzungen starb. Zur Unfallursache machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Ein 48-jähriger Autofahrer ist zudem bei einem zweiten schweren Unfall in Kassel ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wollte er in der Nacht zum Samstag mit seinem Wagen das Auto einer 26-Jährigen überholen. Beim Ausscheren übersah der Mann ein weiteres Fahrzeug, das von hinten herangerast kam. Der Aufprall war so heftig, dass sein Wagen gegen einen Baum geschleudert wurde. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Seine 45 Jahre alte Frau überlebte schwer verletzt. Auch das Fahrzeug der 26-Jährigen wurde in den Unfall verwickelt. Sanitäter versorgten drei weitere Verletzte.

Unfälle durch Glatteis im Norden

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion