Zwei Tote in Kassel

Mann bei Badeunfall ertrunken und tödlicher Wohnungsbrand

+

Kassel - In Kassel sind zwei Menschen gestorben. Während ein Mann vermutlich im Buga-See ertrunken ist, kam für einen anderen nach einem Dachgeschossbrand jede Hilfe zu spät.

In Kassel ist ein 60-Jähriger vermutlich bei einem Badeunfall ertrunken. Die Feuerwehr wurde am Freitagnachmittag alarmiert, dass sich ein Mann im Buga-See in Algen verfangen habe und untergegangen sei.

Eine sofort eingeleitete Suche mit Tauchern und vom Hubschrauber blieb wegen des starken Algenbewuchses an der vermuteten Unfallstelle ergebnislos, wie die Polizei heute mitteilte. Am Ufer fanden die Beamten persönliche Gegenstände und Kleidungsstücke eines Mannes aus Baunatal. Nach ersten Ermittlungen war er vermutlich alkoholisiert in den See gegangen.

Mann stirbt bei Brand in Mehrfamilienhaus

Ein Mann ist zudem bei einem Wohnungsbrand im Kasseler Stadtteil Bettenhausen ums Leben gekommen. Kurz nach Mitternacht in der Nacht zum Samstag hatte es aus unbekannter Ursache in der Dachgeschosswohnung gebrannt, wie die Polizei mitteilte.

Der Mann, bei dem es sich höchstwahrscheinlich um den 53-jährigen Mieter handelte, wurde von den Feuerwehrleuten am Boden liegend gefunden. Er konnte nicht mehr reanimiert werden. Auch die übrigen Wohnungen des Mehrfamilienhauses waren nach dem Brand zunächst nicht bewohnbar. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 100.000 Euro.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion