Beim Überholen in Gegenverkehr geraten

Zwei Tote bei Verkehrsunfall: Kollision mit Sattelzug

+
Der demolierte Wagen einer 84 Jahre alten Frau liegt neben der Bundesstraße 457 bei Gießen im Straßengraben, nachdem das Auto mit einem Lastwagen (hinten) kollidierte.

Gießen - Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Gießen sind zwei Menschen ums Leben gekommen.

Wie die Polizei mitteilte, kam eine 84 Jahre alte Autofahrerin mit ihrem Wagen auf der Bundesstraße 457 zwischen Fernwald und Lich aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Sattelzug. Durch den Aufprall geriet der Sattelzug auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen den Wagen eines 43 Jahre alten Mannes. Die beiden Pkw-Insassen wurden so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starben. Der Fahrer des Lastzuges wurde in eine Klinik gebracht. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 150.000 Euro geschätzt. Die Unfallstelle war über Stunden gesperrt. Ein Sachverständiger wurde eingeschaltet.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion