Angetrunken politische Parolen gerufen

Zwei Verletzte nach Schlägerei in Erstaufnahmelager

Bensheim - Ein 35-Jähriger ruft angetrunken politische Parolen in einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge umher. Ein anderer Mann will schlichten. Die Szene mündet in Faustschlägen.

In der hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Bensheim (Kreis Bergstraße) sind bei einem Streit zwei Bewohner leicht verletzt worden. Nach den bisherigen Ermittlungen war es zwischen einem 35 Jahre alten Mann, der angetrunken politische Parolen rief, und einem 41-Jährigen, der nur beruhigen wollte, zu Faustschlägen gekommen. Die Polizei nahm den 35-Jährigen über Nacht in Gewahrsam. Aufgrund mehrerer Notrufe war die Polizei zunächst von einer Massenschlägerei ausgegangen und mit mehreren Streifenwagen ausgerückt.

Auf Balkanroute entstehen 100.000 Aufnahmeplätze

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion