Zwischen Gräfenhausen und Mörfelden

Rasante Verfolgungsjagd mit der Polizei

Gräfenhausen/Mörfelden - Um einer Verkehrskontrolle zu entgehen, liefert sich ein junger Mann eine halsbrecherische Verfolgungsjagd mit Polizei. Jetzt muss er gleich mit mehreren Ermittlungsverfahren rechnen.  

Mit quietschenden Reifen und überhöhter Geschwindigkeit raste ein junger Mann über dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes. Dieses Verhalten fiel der Polizei auf. Als die Streife den Mann anhalten und kontrollieren wollte, gab der Fahrer Gas. Mit hoher Geschwindigkeit raste er durch die Straßen, geriet immer wieder auf die Gegenfahrbahn, gefährdete dadurch andere Verkehrsteilnehmer und wurde anschließend in der Industriestraße in Mörfelden von den Ordnungshütern gestellt.

Wie sich bei der Überprüfung des Mannes herausstellte, war sein Fahrzeug nicht zugelassen. Am Auto befanden sich Kurzzeitkennzeichen, die bereits seit dem Jahr 2013 abgelaufen waren. Ein Drogentest erhärtete dann außerdem die Vermutung der Polizisten, dass der 20-Jährige unter Cannabiseinfluss stand. Sein Führerschein wurde von der Polizei sichergestellt. Ihn erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, Kennzeichenmissbrauchs, Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie weiterer Verkehrsvergehen.

Tausende fordern bei Hanfparade Cannabis-Legalisierung

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion