Musical-Drama

"Crazy Ex-Girlfriend" auf Netflix: Die hochgelobte Serie - die kaum jemand kennt

+
Die US-Schauspielerin Rachel Bloom (links) hält den Preis für die beste Schauspielerin in der Hand. Neben ihr Aline Brosh McKenna.

Vier Emmys und Lobgesang der Kritiker konnte die US-amerikanische Serie Crazy Ex-Girlfriend einheimsen - und trotzdem hat sie kaum jemand gesehen. 

Rebecca Bunch ist erfolgreiche Anwältin und steht bei ihrer Firma in New York kurz vor der Beförderung - doch glücklich ist sie nicht. Dann begegnet ihr durch einen Zufall ihre Jugendliebe Josh auf der Straße, der ihr erzählt, dass er in einem Kaff in Kalifornien wohnt. Für Rebecca - die am Rande eines Nervenzusammenbruchs steht - ein Zeichen: Sie und Josh sind füreinander bestimmt.

Crazy Ex-Girlfriend auf Netflix: Gute Kritiken

Also kündigt sie ihren Job, packt ihre Sachen und zieht dem Traummann hinterher ins beschauliche West Covina. Dort angekommen geht das Chaos allerdings erst richtig los: An Josh ranzukommen ist nämlich nicht so einfach wie erhofft. Dass Rebecca offensichtlich psychisch labil ist und sich, statt Hilfe zu suchen, ständig noch verrücktere Pläne ausdenkt, um an Josh heranzukommen, kommt erschwerend hinzu.

Vier Emmys konnte die Netflix-Serie abstauben, bekam reihenweise gute bis sehr gute Kritiken. "Wie kann es nur sein, dass hierzulande bisher niemand so richtig mitbekommen hat, wie großartig "Crazy Ex-Girlfriend" ist?", fragt beispielsweise Welt.de, diverse Publikationen nahmen die Show in ihre Jahresend-Listen der besten Serien mit auf.

"Sollte man sehen, wenn man brillante Musical-Nummern mag, und Shows die wirklich wie nichts sonst sind", schreibt die New York Times, die Washington Post titelt: "Gott sei Dank für Crazy Ex-Girlfriend, die Show, die mich geistig gesund hält".

Lesen Sie hier: Neuheiten auf Netflix im Oktober - Diese Filme und Serien müssen auf die Watchlist.

Crazy Ex-Girlfriend auf Netflix: Musical und Drama

In der Serie werden sowohl Rebeccas Kampf mit ihrer psychischen Gesundheit, als auch gesellschaftliche Themen wie Feminismus oder Sexualität aufgegriffen.

Angereichert wird das Ganze mit Musical-Nummern, die noch schräger sind als die eigentliche Handlung. So wird nicht etwa von immerwährender Liebe und Freundschaft gesungen, sondern auch davon, wie unangenehm es ist, mit großer Oberweite zu leben ("Heavy Boobs") oder was für eine furchtbare Beziehung das eigentlich war, die da gerade beendet wurde ("It was a sh*t show").

Crazy Ex-Girlfriend auf Netflix: Vier Emmys für Serie

Crazy Ex-Girlfriend ist eine wilde Mischung und mag beim ersten Schauen befremdlich wirken: Drama, Comedy und Musical-Nummern in einem bunten Pottpürree.

Doch reinschauen könnte sich lohnen: Der Guardian bezeichnete die Serie als "all-singing, all-dancing mental-health masterpiece", auch andere Kritiker sind voll des Lobes. 100% positive Kritiken hat die letzte Staffel der Serie auf Rotten Tomatoes erhalten, Hauptdarstellerin Rachel Bloom gewann mit der Serie 2016 einen Golden Globe, insgesamt holte Crazy Ex-Girlfriend vier Emmys. Auf metacritic ist die Serie mit einem Durchschnitt von 80 Punkten positiv bewertet.

Crazy Ex-Girlfriend auf Netflix: Warten auf die Staffel vier

Crazy Ex-Girlfriend ist eine Parodie auf sämtliche Romcoms, bunt und seltsam, mit Plot-Twists die man aus den klassischen Hollywood-Welt nicht kennt. Dass die Serie auf vier Staffeln kam, ist dabei eigentlich ein kleines Wunder. Die Einschaltquoten waren von Beginn an nicht die besten. Im Gegenteil: Die Show war laut hollywoodreporter.com während ihrer Ausstrahlung die Show mit den wenigsten Zuschauern aller regulär im TV gezeigten Programme.

Gerettet hat sie wohl ihr gutes Abschneiden bei den Kritikern - und ein Netflix-Deal, den der Sender the CW mit der Streaming-Plattform eingegangen ist. Was uns auch hier in Deutschland das Vergnügen bereitet, die Show online streamen zu können. Außerdem hat the CW Crazy Ex-Girlfriend vier Emmy-Gewinne zu verdanken.

Ab Juni war die vierte und finale Staffel der Serie auf ProSieben Fun zu sehen, auf Netflix sind die vorherigen drei Staffeln verfügbar. Wann die vierte Staffel auch in Deutschland zu sehen sein wird, ist bisher noch nicht angekündigt.

Im Gegensatz zu Crazy Ex-Girlfriend hat diese Netflix-Serie schlechte Kritiken erhalten - und gilt schon jetzt als Flop-Serie dieses Jahres.

Hier finden Sie außerdem eine Liste von Neustarts auf Netflix im Oktober. Dieser Streaming-Riese hat einer Erhebung nach die besten Serien im Angebot - und es ist nicht Netflix.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare