Monte schießt scharf!

MontanaBlack: Seitenhieb gegen MckyTV – Streamer schießt gegen FIFA 21-YouTuber

MontanaBlack
+
MontanaBlack: Twitch-Streamer distanziert sich von rassistischen Aussagen

MontanaBlack spricht in einem Livestream ganz offen darüber, was ihn auf Twitch stört. Dabei kritisiert der Streamer vor allem einen YouTuber wegen FIFA 21.

Buxtehude, Deutschland – Nachdem MontanaBlack* auf Twitch* zurückgekehrt ist, äußert der Streamer* harte Kritik. Dabei nimmt Marcel Eris vor allem einen FIFA 21*-Streamer ins Visier: MckyTV. Im Livestream zeigt sich MontanaBlack genervt davon, dass nun alle Streamer auf den FIFA 21-Hype aufspringen müssen.

MontanaBlack ist auf Twitch für 33 Tage gebaned gewesen, der Grund hierfür waren mehrere frauenverachtende Kommentare, während seines Livestreams, auf Malta. So hörte man den Streamer unter anderem sagen: „Zeig mal bisschen Titte“. In einem weiteren Livestream fielen die Worte: „Druck auf den Eiern hab ich schon ordentlich, Digga. Hier sind so viele schöne Frauen.“ Doch nun scheinen die Aktionen von MontanaBlack vergessen, der Twitch-Riese meldet sich nach seinem Ban auf Twitch zurück. Mit seinem ersten Livestream, nach dem Ban, erreichte der Streamer zwischenzeitlich über 110.000 Live-Viewer.

Auf ingame.de* kann man nachlesen, warum Twitch-Streamer MontanaBlack den YouTuber MckyTV wegen FIFA 21 kritisiert* *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare