Sony Xperia M5: Smartphone mit Kameraschwerpunkt kostet 400 Euro

+
Sony liefert das Xperia M5 nicht nur in Gold, sondern auch in Schwarz oder Weiß aus. Foto: Sony

Sony bringt ein neues Mittelklasse-Smartphone auf dem Markt. Interessant ist vor allem die Kamera. Außerdem ist das Gehäuse wasserfest und staubdicht.

Berlin (dpa/tmn) - Sonys neues Mittelklasse-Smartphone Xperia M5 ist für 400 Euro zu haben. Bei dem Androiden hat der Hersteller ein besonderes Augenmerk auf die Kameras gelegt.

Die 21,5-Megapixel-Hauptkamera bietet einen schnellen Hybridautofokus, eine Lichtempfindlichkeit bis ISO 3200 und zeichnet auch 4K-Filme auf. Die Frontkamera mit 13 Megapixeln liefert Full-HD-Videos.

Das Gehäuse mit Metallecken-Rahmen und verglaster Rückseite hat Sony wasserfest (IP65) und staubdicht (IP68) ausgelegt. Daneben weist das LTE-Gerät ein fünf Zoll großes Full-HD-Display, eine Achtkern-CPU (Mediatek Helio X10) sowie 3 Gigabyte (GB) RAM sowie 16 GB erweiterbaren Speicher auf. Ursprünglich sollte das Xperia M5 bereits Mitte August 2015 auf den Markt kommen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare