Corona-Maßnahme

Weitere Kreuzfahrt-Reederei führt Impfpflicht ein – mit einer Ausnahme

Eine weitere Kreuzfahrt-Reederei hat sich nun entschlossen, eine vollständige Impfung als Voraussetzung für seine Gäste einzuführen. Es gibt aber eine Ausnahme.

Aufgrund strenger Vorgaben in den Zielländern haben sich bereits mehrere Kreuzfahrt-Reedereien gezwungen gesehen, eine Impfpflicht für Passagiere für einen Großteil der Reisen einzuführen. So dürfen auf einigen Routen der Tui Cruises nur geimpfte Gäste mitfahren, während Aida eine 1G-Regel für geplante Kreuzfahrten eingeführt hat*. Auch Hapag-Lloyd will seit Herbst nur noch mit Geimpften in See stechen. Nun folgt eine weitere Reederei: MSC Cruises führt auf vielen Routen im Winter 2021/22 ein komplette oder teilweise Impfpflicht ein.

MSC-Kreuzfahrten nur mit geimpften Passagieren – mit einer Ausnahme

Auf dem Winter-Programm von MSC Cruises stehen Nordeuropa, Saudi-Arabien und die Emirate, die Karibik, das Mittelmeer und die MSC „Grand Voyages“. Für fast alle dieser Routen führt die Reederei nun eine Impfpflicht ein – einzige Ausnahme stellen die Mittelmeer-Kreuzfahrten dar. Hier soll es bei den bisherigen Infektionsschutzmaßnahmen gegen Covid-19 bleiben: Ein negativer PCR-Test oder Antigentest innerhalb von 48 Stunden vor der Abfahrt ist die Voraussetzung für die Einschiffung. Die Regel gilt für alle Gäste über zwei Jahre. Auch ein vollständiger Impfschutz oder der Nachweis über eine Genesung innerhalb der letzten sechs Monate werden akzeptiert. Landausflüge werden auf den Mittelmeer-Kreuzfahrten aber weiterhin nur im Rahmen von den MSC gebuchten Gruppenausflügen sein.

Auch interessant: In dieser Kabine auf dem Schiff schaukelt es während der Kreuzfahrt am wenigsten.

Kreuzfahrten im Winter 2021/22: Astrazeneca-Vakzin nicht überall ausreichend

Im Gegensatz dazu ist auf allen anderen Routen jedoch eine vollständige Impfung der Passagiere Pflicht. Anerkannt sind die Vakzine von Biontech/Pfizer, Moderna, Johnson&Johnson und Astrazeneca. Die Impfpflicht gilt nicht für Kinder unter 12 Jahren. Personen, die innerhalb der letzten sechs Monate von Covid-19 genesen sind, sind mit Geimpften gleichgestellt. Auf den Karibik-Kreuzfahrten ist Astrazeneca jedoch nicht zugelassen. Vermutlich ist eine fehlende Zulassung des Impfstoffes in den USA die Ursache dafür. (fk) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Imago

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare