Elefantenfuß & Co.

Putzhilfen packen aus: Diese kuriosen Dinge finden wir bei unseren Kunden daheim

+
Beim Reinigen einer Wohnung lernen Putzhilfen die Bewohner recht schnell kennen.

Wer die Wohnung eines anderen putzt, macht schon mal unfreiwillig kuriose Entdeckungen. Putzhilfen haben nun offenbart, was ihnen schon alles untergekommen ist.

Immer mehr Arbeitnehmer haben nach einem langen Arbeitstag keine Zeit oder Lust mehr, sich um die Ordnung und Sauberkeit in den eigenen vier Wänden zu kümmern. In diesem Fall kommen Putzhilfen gelegen, die diesen Job für die Bewohner übernehmen - sodass diese etwas mehr von ihrer Freizeit genießen können. Doch wie in so vielen Berufen, werden auch Putzhilfen bei der Arbeit mit so einigem konfrontiert.

Diese skurrilen Dinge finden Putzhilfen in den Wohnungen ihrer Kunden

In einer Umfrage von Bark, einem Online-Marktplatz für Dienstleistungen, offenbarten knapp über 2.000 Putzhilfen, was ihnen schon beim Reinigen von Wohnungen untergekommen ist. So manche Kunden horten demnach recht kuriose Dinge in den eigenen vier Wänden.

Zu den skurrilsten genannten Gegenständen zählen folgende:

  • eine Pappschachtel voll Asche
  • eine Kollektion von Voodoo-Puppen voller Stecknadeln
  • ein Hähnchenkadaver unter einem Stapel Zeitschriften
  • ein Schmuckkästchen voller Frauenfingernägel
  • einen eineinhalb Meter langen Gipsabdruck eines männlichen Geschlechtsteils
  • ein sexy Bordell-Puppenhaus
  • einen echten Elefantenfuß
  • eine Box voller toter Motten
  • einen 25 Zentimeter langen Holzdildo

Neben skurrilen Funden wurden Putzhilfen von Kunden allerdings auch explizit darauf hingewiesen, andere Kuriositäten zu reinigen. So wurde Putzhilfen offenbar unter anderem darum gebeten, Nazi-Andenken oder Mini-Puppen in anzüglichen Stellungen zu säubern.

Lesen Sie auch: Mutter hält ihre Fliesen für dunkelgrau - dann erkennt sie ganze Wahrheit.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare