Säckeweise Zeug im Erlochweg

Wieder Ärger mit dem Müll

+
So sah es noch vor wenigen Tagen im Erlochweg aus. Mittlerweile sind die Säcke beseitigt.

Babenhausen - Es ist ein unappetitlicher Anblick, der Adolf Breer Mitte September im Erlochweg ins Auge fällt. Unzählige gelbe Säcke stapeln sich dort auf einem Rasenstück am Ende des Weges. Viele davon aufgerissen, der Inhalt auf dem Boden verteilt.

„Der Haufen lag mindestens schon drei oder vier Wochen da“, schätzt der ehemalige Ortsvorsteher. Er wendet sich an das Ordnungsamt, dieses soll für die Beseitigung der wilden Müllkippe sorgen. „Wenn dort so viele Menschen an einem Ort wohnen, hat die Stadt erst recht die Pflicht, dort für Sicherheit und Ordnung zu sorgen“, sieht Breer die Verwaltung in der Pflicht.

Dort ist das Problem bekannt, gab es dort im vergangenen Jahr doch schon mal eine solche Situation, wie sich auch Adolf Breer erinnert. „Dort ist es schwierig“, sagt Heiko Duda, Leiter des Ordnungsamtes, mit Blick auf den Erlochweg. „Da wohnen teils Leute, die nicht wissen, wie sie mit ihrem Müll umgehen sollen“, so Duda weiter. Davon kann auch Breer ein Lied singen. Bei einem weiteren Besuch vor Ort sieht er zwei Frauen, die gerade im Begriff sind, zwei gelbe Säcke aus dem Auto zu laden und auf den Müllhaufen zu werfen.

Eine Handhabe hat die Stadt gegen solche wilden Müllentsorger indes wenig. „Wir können nur ein Bußgeld verhängen, wenn wir jemanden auf frischer Tat ertappen“, erklärt Heiko Duda. Die Wahrscheinlichkeit hierfür ist jedoch verschwindend gering, glaubt der Chef der städtischen Ordnungsbehörde. Natürlich habe man sich bei der Stadt Gedanken um die Situation gemacht, jedoch sei es auch keine Lösung, den Müll einfach jedes Mal wegzuräumen. „Das ist ein schmaler Grat, wir können nicht immer nachfahren und die Säcke sammeln“, meint der Stadtbedienstete. Andererseits müsse man natürlich handeln, bevor es dort zum Beispiel zu Problemen mit Ungeziefer käme. Man habe zudem auch schon versucht, die Lage mit einer mehrsprachigen Aufklärungsaktion zu verbessern. Dies habe jedoch nicht funktioniert.

Rhein-Main: Hier liegt der Müll am Straßenrand

Rhein-Main: Hier liegt der Müll am Straßenrand

So ist der Stadt auch im aktuellen Fall nichts übrig geblieben, als den Müll durch den Bauhof beseitigen zu lassen. „Seit vergangenem Freitag sind die Säcke weg und seit Anfang dieser Woche sieht auch der Platz wieder ordentlich aus“, freut sich der Stadtverordnete Breer.

ses

Quelle: op-online.de

Kommentare