Arbeiten zwei Wochen länger

Babenhausen (st) ‐ Ursprünglich sollte die Sanierung der B 26 Mitte des Monats August abgeschlossen sein. Doch die Autofahrer werden sich noch zwei weitere Wochen in Geduld üben müssen.

Auf Ende des Monats ist nun der Schlusspunkt festgesetzt. Gründe sind laut Markus Schmitt vom Amt für Straßen- und Verkehrswesen Darmstadt die Witterung und unvorhergesehene Zusatzarbeiten. „Zum einen hat es ein paar Tage zu oft geregnet“, so der Projektplaner am Telefon, „das hat natürlich dazu geführt, dass sich Asphaltarbeiten verzögert haben.“ Zum anderen musste an mehr Sinkkästen gearbeitet werden als ursprünglich geplant.

Weitere Auskunft: RMV-Mobilitätszentrale: Tel.: 06151 3605151 oder Dadina-Geschäftsstelle: Tel.: 06151 360510.

Derzeit ist die Südseite der B 26 im Bereich der Schaafheimer Straße dran. Die Maßnahmen dort sollen bis etwa 20. August dauern, Markierungen müssen bis dahin noch aufgetragen und die Induktionsschleifen hergestellt werden. Im Anschluss verlagern sich die Arbeiten auf die Nordseite der B 26, dem letzten Abschnitt der Gesamtsanierung.

Da die Straßenbauarbeiten an der Kreuzung B 26/Schaafheimer Straße nicht fertig sind, müssen die Buslinien K 53 und K 54 eine Umleitung über den Südring in Babenhausen fahren, teilt die Geschäftsstelle der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsgesellschaft (Dadina) mit.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare