Auch auf Fest: Wehr ist stets einsatzbereit

+
Das gut besuchte Sommernachtsfest vom Feuerwehrturm aus gesehen. Glücklicherweise gab es keinen Notfall, so dass Gäste und Gastgeber das Treiben genießen konnten.

Babenhausen - Wer das Sommernachtsfest der Freiwilligen Feuerwehr Babenhausen besuchte, sah als erstes eine Formation verschiedenster Einsatzfahrzeuge und eine Schar begeisterter Kinder, die mit leuchtenden Augen dazwischen herumlief und in die Wagen kletterte. Von Jasmin Frank

Damit die Feier ruhig und beschaulich verlaufen konnte, galt es zahlreiche Vorkehrungen zu treffen. „Wir haben unsere Fahrzeuge extra hier vorne geparkt, damit wir im Notfall auch schnell ausrücken können“, erklärte der zweite Vorsitzende Christoph Blümler. Denn Hof und Halle waren von den zahlreichen Besuchern in Beschlag genommen worden, die sich bei Live-Musik der Band „Metronom Music“, die Hits aus den 60ern, 70ern und 80ern spielte, verwöhnen ließen.

Neben zahlreichen Speisen und Getränken gab es eine Cocktailbar, in der eine von Laserstrahlen in Szene gesetzte Wasserwand für Stimmung sorgte. Die Hitze der letzten Wochen hat den Brandschützern keine Sorgen bereitet, weder Grills noch Lagerfeuer mussten gelöscht werden. „Wir hatten in diesem Jahr auch noch keinen Waldbrand. Manchmal haben wir Jahre, in denen wir zehn Mal gerufen werden und in manchen Sommern bleibt alles ruhig“, sagt der Feuerwehrmann.

Doch auch ohne zusätzliche Feuer haben die engagierten Männer und Frauen alle Hände voll zu tun, etwa 120 Einsätze pro Jahr werden von ihnen gefahren. „Zur Zeit arbeiten wir noch mehr als sonst mit den Stadtteilfeuerwehren zusammen, weil durch den Umbau der B 26 nicht gesichert ist, dass wir innerhalb von zehn Minuten vor Ort sein können. Und auch heute Abend helfen die Kollegen wenn es brennt, denn ein paar von uns müssten im Notfall ja hier bei den Gästen bleiben, damit die auch gut versorgt sind“, schmunzelte Blümler.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare