Hoher Sachschaden

Babenhausen: Autos in Brand gesteckt - 51-Jähriger im Krankenhaus

Autos brannten im Babenhausener Stadtteil Hapertshausen (Symbolbild)
+
Autos brannten im Babenhausener Stadtteil Hapertshausen (Symbolbild)

Unbekannte steckten zwei Autos im Babenhausenener Stadtteil Hapertshausen in Brand. Ein 51-jähriger Anwohner musste ins Krankenhaus.

Babenhausen - Den Brand einer Hecke meldeten am frühen Dienstagmorgen (10.11.2020) Anwohner in der Straße Hinterm Stiegel im Babenhausener Stadtteil Harpertshausen (Kreis Darmstadt-Dieburg) um 3.13 Uhr. Als die alarmierten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stellten diese fest, das neben der Hecke auch zwei Autos vollständig brannten. Ein weiteres Auto wurde durch die starke Hitzeentwicklung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Autobrand in Babenhausen: 51-järiger muss im Krankenhaus behandelt werden

Ein 51-jähriger Anwohner musste zudem in ein Krankenhaus eingeliefert werden, bei dem Mann besteht der Verdacht einer Rauchgasvergiftung. In der Nähe des Brandortes wurde durch Unbekannte versucht, eine weitere Hecke in Brand zu stecken. Das Feuer wurde jedoch von einem Anwohner schnell entdeckt und gelöscht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 60.000 Euro.

Autobrand in Babenhausen: Ermittlungen laufen

Am Löscheinsatz beteiligt waren Feuerwehren aus Babenhausen, Hapertshausen sowie Langstadt, zudem ein Rettungswagen des DRK und drei Streifen der Polizeistation Dieburg. Die Kriminalpolizei ist in die Brandermittlungen eingebunden. (Joshua Bär)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare