Seit 1891

Das letzte Lebensmittelgeschäft:  Traditionsgeschäft in Babenhausener Stadtteil schließt

+
Am Stammsitz in Hergershausen öffnet die Bäckerei zum letzten Mal.

Seit 1891 ist in Hergershausen Brot gebacken worden. Heute endet diese Tradition. Die Bäckerei Norbert Klein schließt ihre Pforten. Damit gibt es in dem 2 200 Einwohner zählenden Stadtteil keine Lebensmittel mehr zu kaufen.

  • Bäckerei Norbert Klein muss in Hergershausen schließen
  • Traditionsgeschäft im Stadtteil von Babenhausen wird nicht weitergeführt
  • In Hegershausen gibt es keine Lebensmittelgeschäfte mehr

Hergershausen/Langstadt – Als Bäckermeister Norbert Klein 2016 auf 125 Jahre Familientradion zurückblickte, war noch ein Hoffnungsschimmer da. Besser gesagt ein Wunsch. Und zwar, dass sein Sohn die Tradition in Hergershausen auch in vierter Generation fortführt. Der Wunsch bleibt unerfüllt. Heute wird die Bäckerei in der Berliner Straße letztmals öffnen. Die Filialen in Langstadt und Altheim hatten bereits zum Jahresende die Pforten geschlossen.

Mit dem Schließen der Backstube und des Verkaufsladens – Klein war aus gesundheitlichen Gründen diese Woche für eine persönliche Stellungnahme nicht zu erreichen – endet aber nicht nur eine 128-jährige Handwerkstradition in Hergershausen. Die Bäckerei – die in ihren Auslagen unter anderem auch Nudeln, Mehl, Salz und Zucker zum Verkauf anbot – ist die letzte Möglichkeit gewesen, in Babenhausens größtem Stadtteil Lebensmittel einzukaufen. Vor ein paar Jahren hatte bereits der ortsansässige Metzger seinen Laden geschlossen.

Hergershausen: Beliebtes Traditionsgeschäft schließt

Ortsvorsteher Horst Grimm bedauert diese Entwicklung. „Gerade für die älteren Bürger tut es mir leid“, erzählt er. Hergershausen sei allerdings mit dieser Situation kein Einzelfall. Im benachbarten Sickenhofen gibt es auch schon seit Jahren keinen Bäcker mehr. Gleiches gilt jetzt auch für Altheim. Zwar habe es in der Vergangenheit immer wieder Bestrebungen gegeben, eine Lebensmittel-Nahversorgung in Hergershausen zu realisieren, allerdings ohne Erfolg. Grimm erinnerte an das Vorhaben, am Ortsausgang Richtung Sickenhofen einen Netto-Markt zu etablieren, oder an das Angebot der CMB-Projektentwicklung, in den Räumen der sanierungsbedürftigen Kegelbahn im Bürgerhaus einen Lebensmittelmarkt in einer Kooperation zwischen Tegut und BHZ Soziale Dienste gGmbH zu ermöglichen. 

Bäckermeister Norbert Klein hat keinen Nachfolger gefunden. Das Foto stammt aus dem Jahr 2017. Foto: zah 

Letzteres scheiterte daran, dass Projektentwickler Christof Mahnel dieses Vorhaben an die Realisierung eines Tegut-Marktes an der Frankfurter Straße in der Kernstadt gekoppelt hatte, wofür es aber keine politische Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung gab, beziehungsweise sich die Stadt an Verträge mit der Kasernenkonversionsgesellschaft gebunden sieht. 

Nichtsdestotrotz bleibt der Umbau der Bürgerhaus-Kegelbahn eine der derzeit vielversprechendsten Optionen, wenn es denn einen Investor gebe, der den Umbau finanziell stemmt. Für Hergershausen gebe es verschiedene Ansätze, die weiterverfolgt werden, berichtet Bürgermeister Joachim Knoke. Er möchte allerdings auch keine falschen Hoffnungen wecken, dass einer davon zeitnah umgesetzt werden könnte.

Hergershausen: Neue Investition in die Lebensmittel-Nahversorgung

„Die haben wenigstens noch ihren kleinen Markt“, spricht Ortsvorsteher Grimm Langstadt an, wo es nun auch keine Bäckerei Klein mehr gibt. Schräg gegenüber der ehemaligen Filiale an der Hauptstraße wartet Heidi Mickas Markt mit einem umfangreichen Sortiment an Lebensmitteln auf. Nun vermehrt auch Backwaren. „Ich versuche, es aufzufangen“, erzählt sie, die ihren Laden stets weiterentwickelt. Demnächst sollen – auch dank Fördermitteln – die stromfressenden Kühlgeräte erneuert werden. Eine Investition in die Lebensmittel-Nahversorgung Langstadts.

Der Raiffeisen-Markt hat zu Jahresbeginn aufgehört zu existieren. Schon bald wird in den Räumen aber wieder gearbeitet. Ein Handwerker hat die Immobilie erworben.

Babenhausen: Auf einem Feld in Harreshausen wurde eine Bombe entdeckt. Die komplette Gemeinde liegt im Sicherheitsradius und muss evakuiert werden.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare