Erfreuliche Nachricht

Große Fortschritte auf Baustellen in Babenhausen 

+
Das Multifunktionsgebäude mit seiner Mensa für die Joachim-Schumann-Schule wächst in den Ferien rasant.

Sowohl das Mehrzweckgebäude an der Offenen Schule als auch die Kita für vier Gruppen an der Martin-Luther-Straße zeigen einen rasanten Rohbau-Fortschritt.

Babenhausen – Den Bauvorhaben der öffentlichen Hand werde oft unterstellt, dass es nicht zügig vorangehe, schickt Bürgermeister Joachim Knoke einer Mitteilung voraus, die überaus positiv für die Stadtentwicklung stimmt: Sowohl das Mehrzweckgebäude an der Offenen Schule zeigt im Augenblick einen rasanten Rohbau-Fortschritt, wie auch die neue Kita für vier Gruppen an der Matin-Luther-Straße. Hier sollte die Decke zeitnah gegossen sein. Auch die Genehmigungsunterlagen für die neue Außentreppe am Bürgerhaus Hergershausen liegen nun vor und können vom zuständigen Brandschutzsachverständigen nun in das finale Brandschutzkonzept übernommen werden.

Vor allem jedoch tut sich für die Schüler der Stadt in den Ferien einiges an der Bürgermeister-Willand-Straße. Die Schumann-Schule bekommt eine neue Mensa im neuen Mehrzweckgebäue für voraussichtlich 10,5 Millionen Euro. Baubeginn für das multifunktionale Gebäude war im November, Fertigstellung soll im April 2020 sein. Schaut man sich den Baufortschritt allein der vergangenen Tage an, glaubt man dem sportlich gestrickten Zeitplan.

Platz für 240 Schüler in der neuen Mensa

Seit 2013 werden die derzeit rund 1050 Schumann-Schüler im Neubau der Offenen Schule unterrichtet und aus der alten Mensa verköstigt. 27,5 Millionen Euro ließ der Kreis als Bauherr damals springen, 10,4 Millionen davon kamen vom kommunalen Investitionsprogramm. Nach etwa zweijähriger Bauzeit war damals eine Schule entstanden, die im Kreis ihresgleichen suchte. Kein Wunder, hatte doch der Kreis den größten Batzen aus seinem zu dem Zeitpunkt 340 Millionen umfassenden Sanierungsprogramm (für 81 Schulen) in Babenhausen investiert. 240 Schülern und anderen Personen soll die neue Mensa einmal an ihren Tischen Platz bieten. Und sie soll auch anderen Schulen auf dem „Campus Babenhausen“ dienen, eventuell auch anderen Institutionen wie Wohn- oder Pflegeheimen.

Große Bühne

Auf der Visualisierung, die auf dem Bauschild an der Straße prangt, ist bereits einiges zu erkennen. Das Gebäude wird neben Küche und Speisesaal eine große Bühne mit entsprechender Technik für Aufführungen beinhalten, Musikräume sind vorgesehen, eine Cafeteria sowie – wichtig – eine Zukunftswerkstatt.

von Thomas Meier

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare