Jugendförderung und Lichtbildner bieten Fotoprojekt

Kinder setzen „Lieblingsort“ in Szene

+
Zu den Lieblingsorten von Fotograf Reinhold Blaha gehört das Frankfurter Ostend.

Babenhausen – Im Zeitraum von Januar bis April bietet die Kinder- und Jugendförderung der Stadt in Zusammenarbeit mit dem heimischen Fotokünstler Reinhold Blaha („The Matrixer“) ein mehrwöchiges Fotoprojekt für Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 18 Jahren an.

Das Thema lautet „Lieblingsorte 1. 0“. Ziel ist es, dass die Teilnehmer ihren persönlichen Lieblingsort fotografisch in Szene setzen und entsprechend festhalten oder ablichten. Hierzu haben sie stets eine digitale Spiegelreflexkamera als Ausrüstung dabei.
Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Kinder und Jugendliche begrenzt. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 56 Euro. Zum Beginn des Projektes werden den Teilnehmern zunächst das Grundwissen und die Benutzung der bereitgestellten Kamera vermittelt sowie die vorhandenen Kenntnisse an der (eigenen) Kamera vertieft. Das reicht von grundlegenden Wissen , über das kreative, künstlerische in Szene setzen der Motive. Im Laufe des Projektes werden auch Grundlagen der digitalen Bildbearbeitung am PC thematisiert.

Zum Ausprobieren und Festigen dieser Techniken und des neuen Wissens werden anschließend gemeinsame „Foto-Walks“, kleine Exkursionen, durchgeführt. In diesem Workshop besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, ein grundlegendes Interesse an der Foto-Kunst in der Gruppe völlig neu zu entdecken, auszuleben und weiter zu vertiefen. Weiterhin sollen sich die Kinder und Jugendlichen im Projekt mit ihrer Heimat und Umgebung auseinandersetzen, sich ihrer eigenen Rolle im Gemeinwesen der Stadt bewusst werden und sich mit ihren Sozialräumen identifizieren.

Neuer Google-Kameramodus macht die Nacht fast zum Tag

Termine sind am 19. Januar 11 bis 13 Uhr, am 2. und 17. Februar sowie am 9. März von 11 bis 14 Uhr, am 16. und 30. März von 15 bis 18 Uhr sowie am 7. April von 11 bis 14 Uhr.

Im Mai 2019 feiert die sächsische Partnergemeinde der Stadt ihr 650-jähriges Jubiläum. Auf Burg Schönfels sollen die Ergebnisse des Babenhäuser Fotoprojektes mit einer großen Ausstellung auf Burg Schönfels präsentiert werden. Das Projekt trägt somit auch zur weiteren Vernetzung der beiden Partnerstädte bei.

Die Fahrt nach Lichtentanne im kommenden Jahr ist bereits im Teilnahmebeitrag enthalten. (tm)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare