Förderverein des Bachgau-Gymnasiums überreicht Preis

Großes Engagement für die Mitschüler

+
Die beiden Forumspreisträgerinnen Anna-Lena Hohmeier und Alisha Grunze mit der Laudatorin Johanna Musold und dem Fördervereinsvorsitzenden Volker Wolkenhauer (von links).

Babenhausen - Forum, der Förderverein der Bachgauschule, besteht seit 25 Jahren. Zu seinen Traditionen gehört es, Abiturienten mit einem Preis auszuzeichnen, die sich in herausragender Weise für die Schule und die Schulgemeinschaft engagiert hat. Von Petra Grimm 

Das Besondere in diesem Jahr ist, dass es gleich zwei Preisträgerinnen gibt. Alisha Grunze und Anna-Lena Hohmeier erhielten beim Abiball aus den Händen des Fördervereinsvorsitzenden Volker Wolkenhauer und der Lehrerin Johanna Musold, die auch die Laudatio hielt, je eine Skulptur mit dem Titel „Das Auge“ der Babenhäuser Künstlerin Karola T. Bossdorf.

Johanna Musold lobte das große Engagement für die Mitschüler und die ganze Schulgemeinde, das beide auszeichne, ebenso wie „ein offenes und freundliches Wesen, das sie bei den Schülern und Lehrern beliebt macht“. Als Schulsprecherin hat Alisha Grunze Probleme offen angesprochen und ist selbst schwierigen Gesprächen nicht ausgewichen. Mit ihrer kommunikativen Art brach sie beispielsweise beim Besuch einer chinesischen Schule mit wenigen Sätzen das Eis zwischen einer thailändischen Schülergruppe und den Bachgauschülern. Als Schülervertreterin organisierte sie unter anderem die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“.

Anna-Lena Hohmeier leitete das Cafeteria-Team und investierte dabei auch ihre Freizeit. Sie engagierte sich nicht nur im Verkauf, sondern sorgte auch für die Einkäufe. Als Tutorsprecherin war sie in der Schülervertretung aktiv. Auch Alisha Grunze war im Cafeteria-Team, das die Schulgemeinde bei verschiedenen Veranstaltungen versorgte.

Bachgauschüler feiern Abitur

Bachgauschüler feiern Abitur

Beide Preisträgerinnen haben musikalisches Talent und traten bei Schulveranstaltungen auf, Alisha als Sängerin gemeinsam mit ihren Mitschülerinnen und Anna-Lena erfreute mit ihrem Querflötenspiel.

Der Forumvorsitzende ging in seiner Ansprache auch auf die Geschichte der Maturitätsprüfung, also der Reifeprüfung für Schüler, die eine Universität besuchen wollen, ein. „Seit 180 Jahren gibt es das Abitur als Reglement des höchsten Schulabschlusses. Seit 45 Jahren werden Abiturprüfungen am Bachgau-Gymnasium abgelegt“, sagte Volker Wolkenhauer und warb für den Schulförderverein, der am 24. Juli sein 25-jähriges Bestehen feiert. „Bisher hat das Forum mehr als 70  000 Euro dem Gymnasium als zusätzliche Mittel zur Verfügung stellen können“, sagte er. Mit diesen Vereinsmitteln wird die Schule bei ihren pädagogischen und kulturellen Aufgaben unterstützt, die mit dem regulären Etat nicht finanziert werden können.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare