Ball mit einem Hauch von Hollywood

+
Zum musikalischen Teil des Abends gehörte der Auftritt von Stephanie Arnheiter (16) und Abiturient Tim Döring (19), der die OSB-Schülerin zum Lied „Torn“ von Natalie Imbruglia auf der Gitarre begleitete.

Babenhausen - „Abi goes to Hollywood“ war das Thema in der Schaafheimer Kulturhalle, die entsprechend mit überdimensionalen Filmrollen, Popcornbechern und „Filmplakaten“, auf denen die Abiturienten als Filmstars zu sehen waren, dekoriert war. Der Abiturball des diesjährigen Abschlussjahrgangs der Bachgauschule Babenhausen startete dort um 18.30 Uhr. Von Katrin Görg

Zuvor wurde das offizielle „Abgängerbild“ traditionsgemäß auf der Außentreppe der Babenhäuser Stadthalle geschossen. Ein letztes Mal kamen die sechs Tutorien zusammen, um zu feiern und sich ihre Abschlusszeugnisse abzuholen.

Das beste Gesamtergebnis erzielte Manuel Münch (19) aus Aschaffenburg mit einem Durchschnitt von 1,2. Die zweitbesten Zeugnisse bekamen Jessica Den Toom (19) aus Babenhausen und Nail Karabas (19) aus Hergershausen mit jeweils 1,7 überreicht.

Besonders engagierte Schüler bekommen jährlich den „Forumspreis“ des Fördervereins der Bachgauschule. Edeela Mahmood hat letztes Jahr ihren Abschluss an dem Babenhäuser Oberstufengymnasium gemacht und wurde mit dem Preis für ihr soziales Engagement an der Schule ausgezeichnet. Am Freitag übergab sie den Preis an die Zwillingsschwestern Alba und Rocio Koch. Beide hatten sich trotz Abiturstress für ihren Jahrgang und die Schule eingesetzt; haben beispielsweise die Caféteria mit betreut und organisatorisches Talent bei vielerlei Planungen rund um Abiturfeiern bewiesen. Beide erhielten eine Skulptur der Künstlerin Karin Bossdorf. „Ich habe leider nur eine. Da müsst ihr euch jetzt einigen, wer sie aufstellt“, scherzte Kunstlehrer Joachim Reiter (50) bei der Verleihung. Reiter selbst bekam ebenfalls einen besonderen Dank von Schulleiterin Marion Pritz im Namen der Schule ausgesprochen. Er stand den Schülern bei der Organisation des Balls immer mit Rat und Tat zur Seite.

Am großen Abend selbst war er als einziger Lehrer mit den Schülern der Jahrgangsstufe 12 als Kellner im Einsatz, hielt zwischendurch kurze Ansprachen auf der Bühne und spülte das schmutzige Geschirr.

Musik fehlte natürlich nicht. Zum einen kam sie vom Band, doch war sie auch selbst gemacht. Deutsch-Leistungskursler Tim Döring (19) begleitete mit seiner Akustikgitarre Stephanie Arnheiter (16), die in diesem Jahr ihren Abschluss an der Gesamtschule Babenhausen machte, zu „Torn“ von Natalie Imbruglia.

Nach dem offiziellen Teil des Abends stand eine Band ohne Namen auf der Bühne. Frontfrau und ebenfalls Deutsch-Leistungskurslerin Stefanie Hoos coverte mit ihren Musikern Rockklassiker und aktuelle Lieder aus den Charts. So stimmten sich die Abiturienten schon einmal auf ihre Aftershow-Party ein, die gegen Mitternacht im Babenhäuser Billardcafé „Elephant“ stieg.

Quelle: op-online.de

Kommentare