Einzelhandel wird diskutiert

Bauausschuss in Babenhausen berät über Tegut und Netto

Lediglich die Mitglieder des Bauausschusses kommen in der ersten kommunalpolitischen Sitzungsrunde des Jahres in der kommenden Woche zusammen. Es geht um den Einzelhandel.

Babenhausen – Schwerpunktmäßig wird es unter dem Vorsitz von SPD-Politikern Martina Seuß am Dienstag, 21. Januar, ab 19.30 Uhr, um geplanten und bestehenden Einzelhandel im Norden Babenhausens gehen – genauer gesagt an der Frankfurter Straße.

Zum einen wird erneut das Vorhaben der CMB-Projektentwicklung aus Aschaffenburg diskutiert. Das Unternehmen möchte am Ortseingang einen Tegut- und einen Drogeriemarkt errichten. Zusätzlich wirbt Planer Christof Mahnel damit, einen Kindergarten zu bauen, der von einem privaten Anbieter betrieben werden würde (wir berichteten). Der Magistrat lehnt unter anderem wegen bestehender Verträge mit der Kasernenkonversionsgesellschaft das Vorhaben ab. Das letzte Wort haben aber die Stadtverordneten.

Direkt gegenüber an der Frankfurter Straße existiert bereits ein Netto-Markt, der seine Fläche vergrößern möchte, Dazu ist eine Änderung des Bebauungsplans notwendig und soll in der Ausschusssitzung am Dienstagabend besprochen werden.

nkö

Babenhausen: Auf einem Feld in Harreshausen wurde eine Bombe entdeckt. Die komplette Gemeinde liegt im Sicherheitsradius und muss evakuiert werden.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare