Begeisterung für altes Gerät

+
Den alten Lanz-Mähdrescher im Hintergrund hat Reinhard Geißler (am Steuer) neu erworben. Das aus dem Jahr 1958 stammende Erntegerät ist sicher ein Hingucker beim Altstadt, bei dem die Traktorfreunde wieder mitmachen.

Babenhausen ‐ Bald ist es wieder soweit: Das 31. Altstadtfest wird die Babenhäuser Innenstadt am 11. und 12. September wieder in eine große Partymeile verwandelt. Von Petra Grimm

Viele Höhepunkte erwarten die Besucher, und seit 2003 gehört der Stand der Traktorfreunde dazu. Hinter der Stadtmühle, beim Stand der Feuerwehr, werden sie auch in diesem Jahr an beiden Tagen alte Schlepper und Landmaschinen ausstellen und interessante Vorführungen bieten. „Am Sonntag werden es bestimmt über 100 Traktoren sein“, sagte Reinhard Geißler von den Traktorfreunden. Die rund 60 Mitglieder der Gruppe, die kein offizieller Verein ist, teilen eine Leidenschaft: Die Begeisterung für alte Traktoren. Sie sind beim großen Fest der Babenhäuser Vereine eigentlich nicht mehr wegzudenken.

Wer sich über die Traktorfreunde und ihre Aktivitäten informieren will, hat nicht nur beim Altstadtfest die Möglichkeit, sondern auch auf deren Homepage.

Reinhard Geißler erinnert sich an die Anfänge: „Wir sind aus der Feuerwehr heraus entstanden und jetzt zum achten Mal dabei. Eigentlich hat sich die Gruppe durch die erste Teilnahme beim Altstadtfest erst gebildet. Damals waren wir sechs Leute, die ihre Traktoren ausgestellt haben. Die Idee für die Ausstellung kam damals von Friedel Siebenschuh“.

Inzwischen gehören Fans und Besitzer alter Schlepper aus der ganzen Umgebung zur Gruppe. Gemeinsam mit weiteren Traktorclubs werden sie beim Altstadtfest ihre meist aufwändig selbst restaurierten Schmuckstücke präsentieren.

Quelle: op-online.de

Kommentare