Rot als beherrschende Farbe

Babenhausen (st) - „Feuerwehrrot“ ist am letzten Juni-Wochenende die dominierende Farbe in Babenhausen. Am Donnerstag (23. ) beginnt der Aufbau für den 32. Kreisjugendfeuerwehrtag, der jedes Jahr in einer anderen Stadt ist.

Von Freitag bis Sonntag treffen sich rund 1 000 Teilnehmer aus den 69 Jugendfeuerwehren des Kreises und den vier Jugendwehren aus Darmstadt zu einem Erlebniswochenende. Organisiert wird diese Zusammenkunft von den Babenhäuser Jugendfeuerwehren.

Die Zeltstadt für die Teilnehmer wird auf rund 25 000 Quadratmeter zwischen Gesamtschule und Allee auf einem Wiesengelände errichtet. Die sanitären Anlagen der Schulsporthallen stellen die hygienische Versorgung sicher, die Anbindung an das Schulgelände erfolgt durch das Technische Hilfswerk mit einer speziell für das Zeltlager errichteten Brücke.

Für das leibliche Wohl dieser Mega-Veranstaltung sorgen das Mensa-Team der Gesamtschule und das Küchenteam der Feuerwehren aus Babenhausen. Genutzt werden können auch die Räumlichkeiten der Mensa, was für die Essensausgabe- und Einnahme einen reibungslosen Ablauf in einem ansprechenden Ambiente ermöglicht.

Das Sommerwochenende kann heiß werden

Und weil Sommerwochenenden heiß werden können, steht für die Zwischenverpflegung und die Versorgung mit Getränken ein Kiosk zur Verfügung.

Für die älteren Jugendfeuerwehrleute steht das Wochenende im Zeichen der Leistungsspange. Bei diesem Wettbewerb können und müssen sie ihr erlerntes Wissen unter Beweis stellen. Im theoretischen Teil werden in Teamarbeit Fragen zum Feuerwehrgrundwissen beantwortet, daran schließen sich der Aufbau eines Löschangriffes im praktischen Teil und ein sportlicher Wettbewerb an. Wenn alle Teile der Übung bewältigt sind, überreicht Landrat Klaus Peter Schellhaas die Auszeichnung am Samstagabend.

Aber auch für alle anderen Teilnehmer kommt keine Langeweile auf, ein abwechslungsreiches Programm bietet jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten. Die Jugendlichen können aus den Angeboten Zeltdisco, sportliche Turniere, Stadtrallye, Spielstraße mit verschiedenen Wettbewerben und buntem Abendprogramm ihren Tagesablauf individuell gestalten. Zusätzlich kann auch das städtische Schwimmbad kostenlos genutzt werden. Dafür geht ein Dank der Veranstalter an die städtischen Gremien und die DLRG Babenhausen für den Aufsichtsdienst.

Sollte es schlechtes Wetter geben, kann die Schulsporthalle als Notunterkunft genutzt werden. Mit dem Sonntag kommt das Ende der Veranstaltung. Wenn alle Zelte abgebaut und verladen sind, werden der Zeltplatz, das genutzte Außengelände und die Sporthallen einer gründlichen Säuberung unterzogen und die Abreise in die Heimatorte kann beginnen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Christoph Ehleben pixelio

Kommentare