„Besonderer Dreiklang der Stadt“

+
Den jungen Osterhasen war es warm im Kostüm.

Babenhausen - „Du hast ja deine Ohren gar nicht auf“, sagte eine Hobbykünstlerin in der Stadthalle schmunzelnd, als der kleine Gabriel ihr strahlend ein buntes Osterei aus seinem großen Korb überreichte. Von Petra Grimm

„Das ist mir jetzt zu warm“, sagte der engagierte Hasendarsteller, der seine Fellkapuze mit den langen Ohren ins Genick geklappt hatte. Er hat bereits Erfahrung mit seinem „Job“ im Hasenkostüm, denn schon im vergangenen Jahr hoppelte er mit seinem Korb über den großen Ostermarkt, der am Wochenende zum 20. Mal für fröhliches Treiben in der Innenstadt sorgte.

Den jungen Osterhasen war es warm im Kostüm.

Gabriel war erwartungsgemäß nicht der einzige seiner Art. Denn Osterhasen gab es in allen Variationen – aus Schokolade, Holz, Stroh, gehäkelt oder gefilzt. Und auch sonst war das Warenangebot groß. Von Geschenkartikeln über Dinge des täglichen Bedarfs bis zu kulinarischen Verlockungen aus aller Herren Länder war viel geboten. Wer Haus und Garten frühlingshaft dekorieren wollte, wurde mit Sicherheit ebenfalls fündig. Rund 100 Beschicker, darunter auch einige Babenhäuser Geschäftsleute und Vereine, belebten die Marktmeile in der Innenstadt. In der Stadthalle boten 50 Hobbykünstler ihre liebevoll gefertigten Handarbeiten an. Da war die Chance groß, ein ausgefallenes Ostergeschenk zu finden. Auch Ideen und Anregungen für eigene Bastelarbeiten nahmen die Besucher mit nachhause. 17 Betriebe aus der ganzen Umgebung präsentierten sich in und vor der Stadthalle im Rahmen einer Gewerbeschau und informierten über ihre Waren und Dienstleistungen.

Osterfeuer mit Livemusik und Feuerwerk

Die Stadt und die Sozialstation hatten Info-Stände aufgebaut. Hier konnte man sich den Blutdruck und den Blutzucker messen lassen. Der verkaufsoffene Sonntag in vielen Geschäften, Sepp der Clown und der Happyman mit seiner Drehorgel, Kinderkarussell, Hüpfburgen, Autoscooter und das Bungee-Trampolin rundeten das Programm ab. Beim Osterfeuer am Samstagabend, an dem sich viele große und kleine Gäste wärmten, sorgten Live-Musik und ein Feuerwerk für Unterhaltung. Die Großveranstaltung, die die Firma Fendt wieder auf die Beine gestellt hatte, lebte von ihrer Vielfalt und war beliebtes Ausflugs-ziel für alle Generationen.

Bilder von Ostermarkt, Gewerbeschau und Ausstellung

Ostermarkt, Gewerbeschau und Ausstellung

Zur offiziellen Eröffnung am Samstagvormittag, die der Langstädter Posaunenchor musikalisch umrahmte, war Landrat Klaus Peter Schellhaas angereist. Wie Bürgermeisterin Gabi Coutandin lobte er das Engagement von Helmut Fendt und seinem Team, „ohne das Babenhausen ärmer wäre“. Die Stadt habe seiner Meinung nach das größte Entwicklungspotenzial im Kreis. Auf den ersten Blick sei vieles nicht zu erkennen. „Man muss sich auf Babenhausen einlassen, dann sieht man seine Geschichte und die Lebensfreude.“ Der „Babenhäuser Dreiklang“ aus Ostermarkt, Gewerbeschau und Hobbykünstlerausstellung sei etwas ganz Besonderes, so der Landrat.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare