Verletzte bei Küchenbrand

+
In der Odenwaldstraße gab es einen Küchenbrand, wohl ausgelöst durch heißes Fett.

Hergershausen (st) - Bei einem Küchenbrand in einem Einfamilienhaus in der Odenwaldstraße wurden zwei Bewohner, 63 und 53 Jahre alt, verletzt, als sie versuchten, das Feuer zu löschen.

Ursache für den Brand am Donnerstagabend gegen 20 Uhr war vermutlich zu heiß gewordenes Fett eines auf dem Herd stehenden Bräters. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Die beiden Bewohner kamen ins Krankenhaus, Lebensgefahr besteht nicht.

Die Kücheneinrichtung wurde fast vollständig zerstört, der Sachschaden beläuft sich auf rund 20 .000 Euro. Im Einsatz waren die Feuerwehren Hergershausen, Sickenhofen und Babenhausen, sowie Rettungsdienste und Polizei.

Quelle: op-online.de

Kommentare