Aktion des Babenhäuser Tierheims

Christbaumkauf für die Katz’

+
Ungewohntes Bild: Das Babenhäuser Tierheim mausert sich mit der Weihnachtsbaumaktion am letzten Wochenende zum Christbaum-Lieferanten.

Babenhausen - Eigentlich geht man davon aus, dass in einem Tierheim nur jene Personen fündig werden, die ein neues Haustier suchen. Beim Tierschutzverein Münster und Umgebung, der in Babenhausen sitzt, ist das anders: Hier hält man auch Angebote für den passenden Weihnachtsbaum parat.

„2012 haben wir zum ersten Mal die Aktion gestartet und sie hat gleich voll eingeschlagen“, erzählt Beate Laudien, die das Tierheim leitet und auch Vorsitzende des Vereins ist. Wie sie berichtet, habe man letztes Jahr mit 80 Bäumen angefangen und musste dann wegen der Nachfrage weitere nachholen, so dass am Ende 150 verkaufte Exemplare zu Buche schlugen.

Samstag und am Sonntag waren zum zweiten Advent nun nicht nur Mitglieder und Tierfreunde eingeladen, gut gewachsene Nordmanntannen zu erwerben, die ein Bekannter und Unterstützer des Heimes geliefert hatte. Alle Kaufinteressenten erwartete zudem ein vergrößertes Rahmenangebot: Gab es im Jahr zuvor nur Glühwein, waren diesmal auch Würstchen sowie Kaffee und Kuchen zu haben, so dass sich in geselliger Runde am Lagerfeuer verweilen ließ. Dazu fiel ein Stand ins Auge, bei dem Bastelarbeiten der Mitglieder zum Wohl der Vierbeiner verkauft wurden, die auf ein neues Zuhause warten. „Wenn wir so weiter machen, wird hier bald noch ein kleiner, eigener Weihnachtsmarkt draus“, sagte Beate Laudien schmunzelnd.

Schwierige finanzielle Situation

Das Tierheim ist derzeit mit 40 Hunden und fünf Katzen relativ voll. Vor kurzem wurde das Katzenhaus winterfest gemacht. Nachdem die Stadt aus der Trägerschaft für das Kreistierheim ausgetreten ist und sich mit seiner Unterstützung nur noch auf das Tierheim in Babenhausen konzentriert, gehen die Verantwortlichen im Verein davon aus, dass man neben der Harreshäuser Allee zukünftig noch mehr zu tun bekommt. Denn vorher durften Tiere mit dem Verweis, dass dafür das Kreistierheim in Münster zuständig ist, abgelehnt werden. Nach dem Austritt der Stadt Babenhausen aus dem Verbund der umliegenden Kommunen, die das Kreistierheim tragen, hat sich diese Rahmenbedingung nun verändert.

Die finanzielle Situation des Babenhäuser Tierheimes sieht Laudien wie bisher als nicht einfach, dennoch sei die Lage nicht mehr ganz so prekär wie noch vor einigen Monaten.

Mut macht ihr vor allem die personelle Situation: „Derzeit haben wir drei Umschüler, die den Beruf Tierpfleger mit dem Schwerpunkt Tierschutz und Pension lernen“, freut sich die engagierte Tierschützerin und Vorsitzende.

mj

Quelle: op-online.de

Kommentare