In Sickenhofen gibt es ein NLP-Institut

Babenhausen: Das Gehirn programmieren

In einer umgebaute Hofreite in Sickenhofen ist das NLP-Institut von Jasmin Frank-Holzfuss und ihrem Mann Bernd beheimatet.
+
In einer umgebaute Hofreite in Sickenhofen ist das NLP-Institut von Jasmin Frank-Holzfuss und ihrem Mann Bernd beheimatet.

Dem neurolinguistischem Programmieren, abgekürzt NLP, widmen sich Jasmin Frank-Holzfuss und ihr Mann Bernd. In Sickenhofen haben sie ihr Institut aufgebaut.

Sickenhofen – „ Oh, heute Mittag habe ich das bevorstehende Gespräch mit dem Chef. Was will er mir Wichtiges mitteilen? Es wird doch bestimmt unangenehm…“ Das sind Gedanken am Morgen, die bereits schlechte Stimmung auslösen, sagt Jasmin Frank-Holzfuss aus Sickenhofen. Eine schlechte Stimmung, die, je näher der unliebsame Termin rückt, immer quälender werden und sogar in regelrechten Angstzuständen münden kann. Gut, wenn man gedankliche Werkzeuge hat, um dagegen anzugehen.

Jasmin Frank-Holzfuss und ihr Mann Bernd Holzfuss sind NLP-Trainer oder, besser gesagt, Neurolinguistische Programmierer, denn genau dafür steht die Abkürzung NLP. „Programmieren? So wie für das Mainboard eines Computers?“, wird sich manch einer fragen. So ähnlich. Nur eben für die Schaltzentrale Gehirn. „Die Methode ist ein bewusstes Ändern von erlernten Verhaltensweisen, die einen sonst nicht zum erwünschten Ziel führen“, erklären die beiden Coaches. Sozusagen ein Umprogrammieren falsch angeeigneter Systemanleitungen für den Kopf.

„Wir wollen Fähigkeiten für den Umgang mit vermeintlich schwierigen Situationen vermitteln.“ Jasmin Frank-Holzfuss lächelt. „Dazu muss man sich aber zunächst mal seiner selbst bewusst werden.“ NLP stammt aus der Verhaltenstherapie und ist ein leicht umzusetzender Weg zu einer wertschätzenden und achtsamen Form der zwischenmenschlichen Kommunikation, so die Fachleute, die ursprünglich ganz andere Berufe ergriffen hatten und erst spät zum psychologischen Coachen kamen. Sie sprechen also aus eigener Erfahrung. Bernd Holzfuss war einst ein erfolgreicher selbstständiger Unternehmer, wie er sagt, der irgendwann den Sinn hinter dem ganzen Mammon-Gerenne gesucht habe. Als er auf NLP stieß, orientierte er sich um.

Beide an der Spitze des NLP-Landesverbands Hessen-Rheinland-Pfalz

Seit elf Jahren ist er nun hauptberuflich zertifizierter Trainer, seit sechs Jahren Vorsitzender des NLP-Verbandes Hessen-Rheinland-Pfalz und seine Frau die stellvertretende Vorsitzende. Die beiden wollen anderen helfen, sich und wieder anderen zu helfen. Dazu bieten sie Kurse an, die zu verschiedenen Coach-Abschlüssen und Zertifikaten führen. Alles berufs- oder studienbegleitend. Ein paar wollen sicher selbst Coach werden, meint Jasmin Frank-Holzfuss. Die Hälfte der Teilnehmer seien jedoch beispielsweise Manager, die ihre Mitarbeiterführung verbessern wollen, oder Menschen in sozialen Berufen, die lernen wollen, wie sie noch besser mit ihren Patienten umgehen können. Auch zur Optimierung von Beratungs- und Verkaufsgesprächen würden sie angefragt. Die anderen 50 Prozent der Teilnehmer dagegen nutzen laut Holzfuss das erlernte Wissen für sich selbst, um Traumata und innere Konflikte zu überwinden oder die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln.

150 Personen pro Jahr besuchen die Schulungen, die die Eheleute in ihrem Sickenhofer Institut, Hergershäuser Straße 6, einer umgebauten alten Hofreite neben ihrem Wohnhaus, abhalten – Corona-bedingt während des Lockdowns aber auch online. Im Moment dürfen gleichzeitig zwölf Leute präsent sein. Alles unterrichten die Zwei nicht selbst. Stimmbildung oder Entspannungsmethoden übernehmen Trainer-Kollegen. Zur Lehrkräfteweiterbildung haben sie zusätzlich Seminare mit speziellen Themen. So gibt es am 5. November einen Themenabend für Jedermann zu „Angst im Alltag“ und am 3. Dezember einen zu „Echte Ziele statt guter Vorsätze für das neue Jahr“. Für Verbandsmitglieder sind diese Angebote kostenfrei. Außer Lehrern seien natürlich ebenfalls Privatleute willkommen, die einmalig und einfach aus Neugier an speziellen Themen für sich oder die eigene Familie hineinschnuppern wollen, versichern sie.

Beide bieten außerdem individuelles Coaching an, Bernd Holzfuss ist nebenbei noch Heilpraktiker für Psychotherapie. Vor Kurzem haben er und seine Frau das Lehrbuch „Das NLP Practitioner Prüfungswissen kompakt: Die Wissensessenz aus zehn Jahren erfolgreicher NLP Ausbildung“ herausgebracht. Es soll kompaktes Wissen zur Prüfungsvorbereitung für die NLP-Grundausbildung vermitteln. Begleitend zum Buch sei ein Podcast gestartet. Hören helfe manchmal dem besseren Verständnis. Genauso wie Bewegung. Aus diesem Grund verknüpfe Gesundheitswandertrainerin Jasmin Frank-Holzfuss Seminare und -Vorträge mit dem Laufen in freier Natur. So gerüstet, kann man dann auch dem Chef gegenübertreten. (zkn)

.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare