Lebendige Krippe als Höhepunkt

DRK veranstaltet Weihnachtsmarkt zum 45. Mal in Eigenregie

+
Auch in diesem Jahr ist der Nikolaus mit Lebkuchen auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs.

Babenhausen - Am Marktplatz, in der Bummelgass’ sowie in den angrenzenden Straßen und Gassen wird es am Wochenende weihnachtlich. Denn bereits zum 45. Mal findet am Samstag und Sonntag der vom Deutschen Roten Kreuz organisierte Weihnachtsmarkt statt. Auch in diesem Jahr wieder mit vielen besonderen Aktionen.

Gerade die Babenhäuser Altstadt lädt beim Weihnachtsmarkt am kommenden Samstag und Sonntag wieder zum Bummeln im historischen Ambiente ein. Insgesamt 90 Stände mit Weihnachtsschmuck, Geschenkideen, Spielwaren und vielem mehr sind am Marktplatz, in der Bummelgass’, den angrenzenden Straßen und Gassen, sowie in der weihnachtlich geschmückten Schloßgasse bis zum Bürgerzentrum Stadtmühle zu finden – bereits zum 45. Mal. Außerdem werden im Saal des Bürgerzentrums Stadtmühle verschiedene Hobbykünstler ausstellen. Ebenso ist das neue Territorialmuseum in der Amtsgasse geöffnet.

Veranstaltet wird der Weihnachtsmarkt wie schon seit Anbeginn vom Deutschen Roten Kreuz (DRK), Ortsverein Babenhausen. Zwar habe die Stadt den Markt einige Jahre lang mit Personal unterstützt, doch seit zwei Jahren sei das DRK ganz alleine dafür verantwortlich, erklärt Helmut Fendt, Vorsitzender des DRK Ortsvereins Babenhausen. Auch den Christbaum und die ganze weihnachtliche Dekoration wie die Beleuchtung in der Innenstadt obliegt dem DRK und den helfenden Unternehmern. „Sonst gäbe es hier gar nichts Weihnachtliches“, sagt Fendt. Und nicht nur die Organisation und Dekoration liegt in den Händen des DRK und seinen Helfern. Auch um die Aufräumarbeiten müssen sie ohne Unterstützung selbst kümmern. „Die Stadt hilft uns nicht einmal mehr bei der Straßenreinigung. Das Personal auf dem Bauhof wäre ja da“, ärgert Fendt sich ein wenig über die fehlende Unterstützung der Stadt.

Offiziell eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Samstag um 11 Uhr von Bürgermeister Joachim Knoke auf der Bühne auf dem Marktplatz. Grüße des Landkreises überbringt Landrat Klaus Peter Schellhaas. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung vom Kinderchor des Gesangvereins Liederkranz aus Langstadt. Den Abschluss auf der Bühne macht um 20 Uhr die Gruppe „Musica e Canto“ aus Obernburg mit italienischen Weihnachtsliedern.

Am Sonntag öffnet der Weihnachtsmarkt um 12 Uhr, von 13 bis 18 Uhr beteiligen sich die Babenhäuser Geschäfte mit dem Tag der offenen Tür am Marktgeschehen. Außerdem sind verschiedene Babenhäuser Einzelhändler aus der Bummelgass’ mit Ständen am Weihnachtsmarkt beteiligt. Das musikalische Programm beginnt um 15 Uhr mit einem Konzert von „Pálenka – Das Original“, um 16 Uhr spielt die katholische Kirchenmusik auf der Weihnachtsbühne am Marktplatz. Um 17 Uhr singt eine Gruppe des Volkschor Sängerbundes. Danach spielt um 18 Uhr das Babenhäuser Blasorchester. Das gesamte kulturelle Programm findet auf dem Bühnenwagen der Vergnügungsbetriebe Angelika Fendt auf dem Marktplatz statt.

Eine besondere weihnachtliche Attraktion ist die lebende Krippe, die auf dem Schlossplatz direkt vor dem Bürgerzentrum Stadtmühle aufgebaut wird. Mit der Krippe, bei der auch lebendige Tiere dabei sein werden, erwartet Fendt einen Anziehungspunkt für Groß und Klein. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. So werden Süßwaren, Kräppel, Waffeln, Crêpes, Würstchen, Pommes, Pizza, Wein und Glühwein angeboten. Auch die Gäste, die gerne Kebab, Gyros, Champignons, Knobibrot und andere etwas ausgefallene Spezialitäten mögen, finden etwas gegen den Hunger. Für die Kinder wird auf dem Marktplatz ein Karussell gemächlich seine Runden drehen. Der Nikolaus, der in den Nachmittagsstunden auf dem Weihnachtsmarkt mit Lebkuchen unterwegs sein wird, sowie andere Aktionen für die Kinder und die herrliche Beleuchtung im vorweihnachtlichen und historischen Babenhausen, laden vor allem Familien zum Bummeln ein.

Weihnachtsmarkt in der die Babenhäuser Altstadt: Bilder

Am Sonntag findet im Erasmus-Alberus Haus am Marktplatz der traditionelle Basar der evangelischen Frauenhilfe statt. Eine große Warenpalette wird in diesem Jahr angeboten. Jeder Besucher findet bestimmt passende Geschenke für seine Lieben auf dem Markt. Ein Stand mit Adventsschmuck ist in diesem Jahr ebenfalls wieder auf dem Weihnachtsmarkt vertreten. Ein großes Sortiment von in Handarbeit hergestellten Nürnberger Zwetschgenmännchen erwartet die Besucher.

Auch in diesem Jahr gibt es am Samstag um 19 Uhr einen historischen Nachtwächterrundgang durch die romantische Altstadt. Dieser Rundgang wurde erstmals auf dem historischen Markt im Oktober 2004 durchgeführt. Er war einer der Höhepunkte der Veranstaltung. Der ganze Markt wird einheitlich mit weihnachtlicher Musik beschallt und passend zum Fest beleuchtet. „Wir geben uns alle Mühe, damit die Besucher im geschmückten Babenhausen ein schönes und stimmungsvolles erstes Adventswochenende erleben“, heißt es in einer Mitteilung des DRK-Ortsvereins. Die Teilnahme am Babenhäuser Weihnachtsmarkt mit einem Stand sei laut Mitteilung nur mit einem schriftlichen Vertrag des Veranstalters möglich. (lahe)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare