Drei Siege beim Heimturnier

+
Beim Springen der S-Klasse war unter anderen Christian Zahn (RFV Schaafheim, Bild) dabei, der allerdings ohne Podestplatz blieb.

Babenhausen - (jd) Nicht nur, dass das viertägige Turnier des Reit- und Fahrvereins Babenhausen über das Wochenende wieder Tausende auf das Gelände an der Schwedenschanze lockte und am Montag in einem hochklassigen Springwettbewerb der S-Klasse gipfelte.

Auch aus sportlicher Sicht wurde das Turnier für die Reiter aus Babenhausen ein voller Erfolg mit drei Siegen und zahlreichen Podestplätzen.

Ganz oben auf dem Treppchen standen am Ende Lea Strubel auf dem Pferd „Riverman“ und Anna-Maria Larem auf „Aruba“, die in Reiterwettbewerben auf Schulpferden die Nase vorne hatten. Beide starten für den Reit- und Fahrverein Babenhausen. Für denselben Verein dabei, allerdings knapp am Sieg vorbeigeschrammt war Daniela Hiemenz (auf „Rocky“), die im Wettbewerb der Pony-Reiter Platz zwei erreichte. Tamara Huther (auf „Jörn“) wurde im Reiterwettbewerb mit Schulpferden Dritte, ebenso wie Ann Kristin Labudda mit „Lady“, die allerdings in einer anderem Abteilung derselben Disziplin startete. Weitere Erfolge gab es bei den Schulpferde-Wettbewerben für Chiara Schmidt (Zweite, auf „Jörn“) und Melina Kleuter (Dritte, ebenfalls auf „Jörn“).

Impressionen vom Reitturnier

Reitturnier in Babenhausen ein großer Erfolg 

Einen ersten Platz gab es auch in der Dressur: In ihrer Klasse war die Babenhäuserin Kyra Geißler (auf „Crocodile Dundee“) die Beste und teilte sich am Ende Platz eins mit der Dieburgerin Janna Sturm mit „Romino“. Daniela Dries auf „Gatcho vom Daxsbau“ wurde in ihrem Dressur-Wettbewerb Dritte. Denselben Rang erreichte auch Laura Sophie Kühn („Floh“) im Pony-Führzügel-Wettbewerb.

Lesen Sie hierzu auch:

Volksfestcharakter und Dopingproben

Vierbeiner springen über Stadtmauer

Die meisten Podestplätze insgesamt sicherte sich Kyra Geißler, die nicht nur den Sieg in der Dressur einfuhr, sondern auch noch einen zweiten und zwei dritte Plätze im kombinierten Wettbewerb und im Stilspringen. Auch für Daniela Dries gab es noch einen zweiten Erfolg, diesmal im Springreiter-Wettbewerb: Dort landete die Reiterin vom RFV Babenhausen auf Platz zwei.

Am Montag herrschte derweil wieder wahre Volksfest-Atmosphäre an der Schwedenschanze. Bis in den Abend hinein blieb es proppenvoll. Den Abschluss bildeten da die Reiter der teils professionellen S-Klasse. Den Wettbewerb mit Stechen gewann Christoph Nahm von der RG Büttelborn, der als einziger ohne Abwurf blieb. Auf Rang zwei landete Matthias Gude (RFG Edlinger Mühle), auf Rang drei Rolf Stumpf vom RFV Rossberg-Rossdorf. Mit Claus-Peter Gravelius, Jörg Laux, Nadja Becker (alle RFV Groß-Zimmern) sowie Christian Zahn vom RFV Schaafheim waren beim S-Springen auch vier Reiter aus der Region dabei, die allerdings allesamt das Podium verpassten.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare