3 200 Überschriften für Aktion zur Sanierung

Eichwaldschule hat Priorität

+
Etwa 40 Meter ist die Unterschriftenliste lang.

Schaafheim - Ein „ganz besonderes Weihnachtsgeschenk“ hat die Eichwaldschule Schaafheim an den Schuldezernenten des Landkreises, Christel Fleischmann übergeben, teilt der Elternbeirat der Einrichtung mit: Weit über 3 200 Unterschriften wurden in nur wenigen Wochen von der Aktion „Eichwaldschule Schaafheim – Sanierung JETZT“ gesammelt.

Stellvertretend für die rund 500 Schüler wurden diese nun von rund 60 Schülern sowie von Elternvertretern, Schulleitern und Lehrern gemeinsam mit einer Delegation des Runden Tisches im Sitzungssaal des Kreishauses Darmstadt persönlich an Fleischmann überreicht. Sichtlich beeindruckt über die etwa 40 Meter lange Papierschlange, habe sich Fleischmann den Fragen zum Fortgang der Sanierungen der Eichwaldschule gestellt und unter anderem den aktuellen Zeitplan vom Chef des DADI-Werks, Holger Gehbauer, für die Aufstellung der „Mobischool“ vorstellen lassen. Dieser sieht die Fertigstellung bis zu den Herbstferien 2018 vor. Dann können die Schüler vom Hauptgebäude, dessen Sanierungsplan mit Erweiterung und eventueller Aufstockung parallel geplant werde, in die Mobischool umziehen, heißt es in der Mitteilung.

Stellvertretend übergaben rund 60 Schüler sowie Elternvertreter, Schulleiter und Lehrer die Unterschriftenliste an den sichtlich beeindruckten Schuldezernenten Christel Fleischmann.

Fleischmann habe versprochen, alles daran zu setzen, dieses Mal die Planungen in Taten umzusetzen. Die Eichwaldschule habe höchste Priorität. Die zur Aufstellung der Mobischool notwendige Rodung werde problemlos bis zum Beginn der Brut- und Setzzeit Ende Februar erfolgen, langwierige Ausschreibungen seien nicht nötig. Auch an die Aufforstung habe man bereits gedacht. „Die Schüler, Eltern und das Schulkollegium vertrauen nun darauf, dass die längst überfällige Sanierung nicht wieder vom Landkreis Darmstadt Dieburg verschoben, ausgeredet oder gar gänzlich verworfen, sondern termingerecht wie geplant durchgeführt wird“, so der Elternbeirat. (lahe)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.