Feuerwehr übt im Neubaugebiet

Eine Schau für den Ernstfall

+
Neugierige Kinderaugen beobachteten die Erstversorgung der aus dem Haus geretteten Puppe.

Langstadt - Mit Speck fängt man Mäuse, mit Würstchen und einer Schauübung direkt vor der Haustür möglicherweise neue Mitglieder für die Feuerwehr. Die Floriansjünger in Langstadt haben es am Mittwochabend ausprobiert. Von Norman Körtge 

Im ersten Stock des Rohbaus entdeckten die drei mit Atemschutz ausgestatten Feuerwehrmänner einen „Vermissten“.

Als die Feuerwehrleute an dem im Rohbau befindlichen Haus an der Hißlacherstraße im Langstädter Neubaugebiet eintreffen, ist die Lage unübersichtlich. Im ersten Stock ist es zu einem Brand gekommen, zwei bis drei Bauarbeiter sollen sich noch dort befinden. Besondere Herausforderung: Da sich das Treppenhaus noch im Bau befindet, müssen die Einsatzkräfte mit einer Leiter in den ersten Stock gelangen.
Vier mit Atemschutzgeräten ausgestattete Feuerwehrmänner machen sich auf den Weg, kriechen durch das künstlich eingenebelte Stockwerk, finden zunächst eine Puppe, die sie abseilen. Ein weiteres „Opfer“ wird mit einer Trage über eine schräg angelegte Leiter aus dem Haus gezogen. Auf der Straße werden die beiden Verletzten von zwei Sanitätern erstversorgt – unter den neugierigen Blicken mehrere Kinder.

Zum Abschluss der Übung gab es für die Zuschauer und die Wehrleute Würstchen und kühle Getränke.

Spannender als jedes Fernsehprogramm war das, was den Kindern und ihren Eltern am Mittwochabend quasi direkt vor ihrer Haustür geboten worden ist. Die Freiwillige Feuerwehr Langstadt hatte gezielt zu einer Schauübung ins Neubaugebiet eingeladen. „Wir wollen den Neubürgern ihre Feuerwehr vorstellen und im besten Falle sogar den ein oder anderen neuen Kameraden werben“, berichtet Langstadts Wehrführer Jens Rodenhäuser über die Intention. Vor allem bei den vielen anwesenden jungen Familien hat die Übung Eindruck hinterlassen. „Es gab viele Nachfragen an unseren Moderator, der das Einsatzgeschehen für das Publikum erklärte“, erzählt Rodenhäuser. Etwa, über die Technik und ob die drei Einsatzfahrzeuge alle in Langstadt stationiert seien. Letzteres konnte bejaht werden.

Schauübung der Feuerwehr Langstadt: Bilder

„Wir haben die Geräte, werde Du ein Teil der Mannschaft“, steht auf dem Transparent am Bauzaun, das um die Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr wirbt. Mitgliedsanträge wurden am Mittwochabend zwar nichts ausgefüllt, aber Rodenhäuser zeigte sich ob der Resonanz der Neu-Langstädter zuversichtlich, vielleicht bald neue Mitglieder bei den Erwachsenen oder bei der Jugendfeuerwehr begrüßen zu können. Die gegrillten Würstchen, die es zum Abschluss der Übung zusammen mit einem kühlen Getränk für die Anwohner gab, schienen zumindest allen geschmeckt zu haben.

Wer die Feuerwehrleute aus Langstadt und Harpertshausen in Aktion erleben möchte, der kommt am morgigen Samstag um 15 Uhr zur Kita nach Langstadt. Dort findet eine weitere Schauübung statt.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare